Signalisierung per Konpfdruck - die neuen Andon-Produkte von WERMA

(PresseBox) ( Rietheim-Weilheim, )
Die Wertschöpfungskette zu optimieren und Verschwendung zu eliminieren ist die Kernaussage der wichtigen Thematik "Lean Production". Damit auch manuelle Arbeitsplätze "schlank" arbeiten, bietet WERMA zwei neue Andon-Lösungen an.

Ereignis - Signalisierung - Reaktion
Der Begriff "Andon" stammt ursprünglich aus Japan. Eine gut sichtbar angebrachte Leuchte signalisiert ein auftretendes Problem und fordert zum sofortigen Handeln auf.
Alle WERMA-Andon-Produkte funktionieren nach diesem Prinzip: Per Knopfdruck löst der Mitarbeiter ein Signal aus. Durch das Aufleuchten bzw. Ertönen eines Signalgeräts wird mitgeteilt, dass dieser Mitarbeiter Unterstützung bzw. Material benötigt. Lange Wartezeiten auf Materialnachschub oder Unterstützung am Arbeitsplatz gehören mit den Andon-Produkten der Vergangenheit an. Dank der eindeutigen Signalisierung von Arbeitsplätzen werden Transportwege, sowie Reaktions- und Wartezeiten deutlich verkürzt.

Robust und kompakt
Die AndonBOX ist eines der zwei neuen Andon-Lösungen der schwäbischen Weltfirma WERMA Signaltechnik. Die einfache Schaltbox überzeugt mit ihrem robusten und industriellen Gehäuse. Mittels Druckschaltern können bei diesem Andon-Produkt bis zu vier unterschiedliche Zustände aktiviert werden. Damit eine eindeutige Zuordnung zum Signal gewährleistet ist, besteht die Möglichkeit die Schalter mit farbigen Schalterkappen zu versehen und zusätzlich eine individuelle Beschriftung anzubringen.

Die kompakte AndonBOX kann ganz einfach und schnell, ohne öffnen des Gehäuses, befestigt werden. Der Anwender entscheidet sich bei der Anbringung zwischen einer Wand- oder Bodenmontage. Besonders nennenswert ist weiterhin, die anwenderfreundliche Inbetriebnahme: Sobald die AndonBOX platziert ist, werden nur noch das Netzteil sowie das Kabel mit M12 Stecker, welches zur Signalsäule führt, von außen an die AndonBOX angeschlossen und schon ist das Rufsystem einsatzbereit.

Formschön und intelligent
Das formschöne Produkt AndonSWITCH, begeistert zum einen mit beleuchteten Tastern. Diese ermöglichen, dem Anwender auch bei einer Signalsäule außerhalb der Sicht, eine exakte Rückmeldung über die aktuell aktivierten Zustände. Um eine exakte Zuordnung zum Signal zu garantieren, besteht zusätzlich die Möglichkeit die Taster individuell zu beschriften. Ein weiterer Glanzpunkt dieser eleganten Andon-Version ist die intelligente Elektronik. Mit Hilfe dieser ausgeklügelten Elektronik können mit nur vier Tastern bis zu acht permanente und blinkende Zustände ausgelöst werden.

Gut sichtbar bei verschiedensten Anwendungen
Die Signalsäule ist bei beiden Andon-Lösungen immer sehr gut sichtbar, da diese nicht direkt auf dem Andon-Produkt montiert wird. Das M12 Steckerkabel ermöglicht, dass die Signalsäule nahezu überall platziert werden kann. Dank der abgesetzten Signalsäule ergeben sich für den Anwender somit verschiedenste Anwendungsmöglichkeiten. Von der eindeutigen Signalisierung manueller Arbeitsplätze und Packarbeitsplätze in der Logistik und der Produktion, bis hin zur Verbesserung von Kanban-Prozessen.

Andon kombiniert mit WIN
Ein besonderes Produkthighlight ist, dass alle Andon-Lösungen mit dem preiswerten und funkbasierten Maschinendatenerfassungssystem WIN (Wireless Information Network) kombinierbar sind. Durch die Verbindung von Andon mit dem funkbasiertem System WIN, werden die positiven Eigenschaften des Andon-Rufsystems weiter optimiert. Der Anwender kann noch schneller auf Zustandsänderungen reagieren, da mit Hilfe von WIN die Signale übersichtlich und zeitnah in einer einfachen Software dargestellt werden. Ein Materialmangel am Montagearbeitsplatz kann so z.B. direkt ans Teilelager übermittelt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.