Biologische Gefahren in der Luft messen und überwachen

"Signifikante Entwicklung": Luftkeim-Messung in Echtzeit mit dem BioTrak von TSI

Aachen, (PresseBox) - In Reinräumen und Einrichtungen zur Forschung und Produktion in der Pharma- und anderen sensiblen Branchen gibt es eine unsichtbare Gefahr: luftgetragene lebensfähige Organismen, die bisher kaum präzise und in Echtzeit verlässlich gemessen werden konnten. Der BioTrak von Messtechnik-Spezialist TSI (www.tsi.com) erfüllt die Auflagen der Norm ISO 21501-4 sowie ISO 14644 und warnt sekundenaktuell bei Gefahr. Dabei vereint der BioTrak in einem Gerät mehrere Funktionen zum Nachweis, zur Gesamtanzahlerfassung und zur Sammlung luftgetragener lebensfähiger Partikel und bietet so eine schnelle und effektive Überwachung der Raumatmosphäre auf Gefahrenpotential.

"Mit der eingesetzten Technik kann im laufenden Arbeitsbetrieb überwacht, gewarnt und reagiert werden. Sofort kann die passende Maßnahme ergriffen werden - neben mehr Sicherheit sind die Einsparungen durch rechtzeitige Gefahrenerkennung enorm", so Nathalie Cholin, EMEA-Marketing Manager von TSI. Das tragbare Gerät misst sowohl die gesamte Partikelanzahl in der Luft als auch die Partikelkonzentration. Darüber hinaus wird durch die von TSI entwickelte und patentierte laserinduzierte Fluoreszenstechnologie (LIF) die Lebensfähigkeit - Viabilität - der Keime ermittelt.

Hierbei werden die luftgetragenen Partikel ultraviolettem Laserlicht ausgesetzt und reagieren mit Emittierung oder Fluoreszenz. Verschiedene Zellstoffwechselprodukte wie NADH, Flavine und Tryptophan werden mit Zellviabilität in Verbindung gebracht und durch die Fluoreszenztechnologie als Hauptmarker anvisiert.

Zwei Kanäle zur Fluoreszenzerkennung ermöglichen hochwertige Messergebnisse durch eine klare Unterscheidung zwischen Mikroorganismen und ungefährlichen Partikeln. Die Wahl zwischen zwei Empfindlichkeitseinstellungen für die Messung dienen der kritischen Prozessüberwachung der Stufe A/B und ISO 5/6 Reinräume oder der Stufe C/D und ISO 7/8 für Reinräume. Ein integrierter Probensammelfilter sammelt die Partikel, die mittels der Fluoreszenzerkennung gemessen wurden und ermöglicht mit Hilfe von standardisierten Begleitverfahren eine weitere mikrobiologische Analyse und Spezifikation gemäß ISO 14698-1.

Bei Gefährdung durch luftgetragene Keime wird ein eingebauter Alarm ausgelöst und ermöglicht eine sofortige Entscheidung des verantwortlichen Personals. Eine intuitiv nutzbare grafische Benutzeroberfläche mit Touchscreen macht die Bedienung leicht, bis zu 10.000 Messdaten können gespeichert werden. Mit Ethernet- und USB-Schnittstelle können die Berichte gemäß ISO-14644-1, EU GMP Annex 1 und FS209E exportiert und weiter verwendet werden. So ist auch die Integration in ein Monitoringsystem (FMS) möglich. Durch das US-Fachmagazin "Pharmaceutical Manufacturing" wurde das Produkt bereits als das innovativste des Jahres 2012 ausgezeichnet - laut Jury eine signifikante Entwicklung für die Pharmaindustrie.

TSI GmbH

TSI (www.tsi.com) untersucht, identifiziert und löst seit mehr als 50 Jahren anspruchsvolle Messaufgaben. Das Unternehmen entwickelt und fertigt Präzisionsmessgeräte für die Dichtsitzprüfung von Atemschutzmasken, Belastungsmonitoring, Kontaminationsüberwachung, Innenraumluftqualität, Lüftung- und Klimatests, Aerosolforschung und andere entscheidende Umgebungsparameter wie Luftströmung und Partikel. Produkte von TSI werden dabei von Unternehmen, staatlichen Einrichtungen, Forschungsinstituten und Universitäten eingesetzt. Mit weltweiten Niederlassungen erfüllt TSI in Präsenz und Serviceanspruch höchste Verfügbarkeit und Verlässlichkeit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.