Threat Expert geht mit Website gegen Computerschädlinge an den Start

London, W6 0NB, (PresseBox) - Der australische Malware-Spezialist Threat Expert, hat seine Website zum Erkennen und Analysieren von Bedrohungen neu aufgesetzt. Threat Expert wurde vom selben Expertenteam entwickelt, das auch den „Spyware Doctor”, die Antispionage-Software von PC Tools, kreiert hat. Die neue Website enthält eine ausführliche Malware-Enzyklopädie mit Informationen über Tausende von PC-Bedrohungen, einen weltweiten Schädlingsatlas sowie aktuelle Hinweise und Ratschläge zur geografischen Verbreitung von Computergefahren.

Threat Expert wurde speziell dafür entwickelt, schnell und ausführlich zu beschreiben und zu analysieren, wie sich ein Computerschädling auf einen infizierten PC auswirkt und diesen verändert. Dabei werden alle Arten von Malware analysiert: Viren, Würmer, Trojaner, Adware und andere Sicherheitsrisikofaktoren.

Threat Expert kann täglich auf jedem Server bis zu 1.000 detaillierte Bedrohungsanalysen erstellen. Das bedeutet, dass Threat Expert nahezu unbegrenzt skalierbar ist und Hundertausende von Malware-Bedrohungen pro Tag erfassen kann.

Die neuesten Trends, über die das Threat-Expert-Team und die Experten von PC Tools berichten, gehören zur Familie der Denial-of-Service-Angriffe mit den Varianten Mikro-Malware und Zero-Minute-Attacke. „Die Bekämpfung von Malware ist nicht mehr nur bei häufig genutzten Datenbanken mit neuen Signaturen wichtig. Wir haben es mittlerweile mit ständig neuen Computergefahren zu tun. Eine automatische Gefahrenanalyse wie der Threat Expert ist daher der Schlüssel zum Schutz vor der Generation Malware 2.0“, erklärt Simon Clausen, CEO von Threat Expert.

Threat Expert simuliert ein Netzwerk, über das Schädlinge kommunizieren, um deren Verhalten zu erkennen und detailliert aufzuzeichnen.

Systemadministratoren, Sicherheitsexperten und auf Sicherheitsthemen spezialisierte Journalisten können Threat Expert dazu nutzen, neue Gefahren schnell zu identifizieren und Infektionen von Computern oder Netzwerken zu vermeiden.

Verdächtige Software kann über www.threatexpert.com zur Untersuchung bei Threat Expert eingereicht werden. Nach wenigen Minuten erhält der Absender per Mail einen ausführlichen Bericht. Darüber hinaus stehen auf der Website regelmäßig aktualisierte Berichte, aktuelle Gefahrenlisten sowie Online-Scanner für das Untersuchen von Dateien und Webseiten zur Verfügung.

Eine ausführliche Erklärung des automatischen Threat-Expert-Analysesystems mit grafischen Erläuterungen steht unter http://www.threatexpert.com/introduction.aspx zur Verfügung.

Threat Expert Ltd.

Threat Expert ist ein zum Patent angemeldetes automatisches Analysesystem, das gefährliche Computerschädlinge schnell entschlüsselt und innerhalb weniger Minuten einen ausführlichen Bericht erstellt.

Threat Expert ist eine Tochtergesellschaft von PC Tools. Das System wurde vom selben Expertenteam entwickelt wie Spyware Doctor, AntiVirus und Registry Mechanic von PC Tools.



Threat Expert hat seinen Sitz in Sydney, Australien, und unterhält Niederlassungen in San Francisco, Boulder (Colorado), Melbourne, London, Shannon (Irland) und Kiew.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

Steigende Cyberrisiken und fehlende Ressourcen

Nach ei­ni­gen spek­ta­ku­lä­ren Er­eig­nis­sen im Jahr 2017 dürf­te 2018 kaum we­ni­ger tur­bu­lent wer­den. Mit wei­te­ren Cy­ber­an­grif­fen mit­tels Wür­mern ist eben­so zu rech­nen wie mit Ran­som­wa­re. Das ist ein Pro­b­lem, denn wie in vie­len tech­ni­schen Spar­ten herrscht auch in der IT-Si­cher­heit chro­ni­scher Fach­kräf­te­man­gel, der auch 2018 nicht ab­neh­men wird.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.