Sun SPARC Enterprise T5440 Server ist verfügbar

Der SPARC Enterprise T5440 Server bietet Rekordleistung bei äußerst geringem Energiebedarf

(PresseBox) ( Kirchheim-Heimstetten, )
Sun Microsystems und Fujitsu stellen heute den Sun SPARC Enterprise T5440 Server vor. Der erste aufrüstbare Chip Multithreaded (CMT) Server auf Basis von maximal vier UltraSPARC T2 Plus Prozessoren bietet bis zu 32 Prozessorkerne und erlaubt bis zu 256 parallele Threads. Dabei bietet der Server ein halbes Terabyte an Hauptspeicher in einem Gehäuse mit nur 4 Höheneinheiten. Mit einem durchschnittlichen Energiebedarf von 1.575 Watt ist er äußerst energieeffizient. Seine enorme Leistungsfähigkeit hat der neue Server bereits durch sieben Benchmark-Weltrekorde unter Beweis gestellt.

Der Sun SPARC Enterprise T5440 Server liefert die vierfache Geschwindigkeit herkömmlicher Architekturen bei lediglich 20 Prozent der Kosten. Dabei ist der Energieverbrauch deutlich geringer als bei vergleichbaren Servern. Effizientes Energiemanagement sowohl bei den Prozessoren als auch beim Arbeitsspeicher senkt den Energieverbrauch um bis zu 35 Prozent. Der Einsatz von Intelligent Fan Control (IFC) in Kombination mit angepasstem Chassis-Design sorgen für Kühlung mit hohem Wirkungsgrad, die so weniger Engergie bei verringerter Geräuschentwicklung und niedrigerer Materialbelastung verbraucht. Durch ein neu gestaltetes Subsystem zur Stromverteilung mit hocheffizienten, digitalen Reglern geht außerdem bis zu 50 Prozent weniger Energie verloren als bei herkömmlichen, analogen Systemen. Mit maximal zehn Gigabyte pro Sekunde Netzwerkbandbreite ist optimale Netzwerkperformanz gegeben. Das Sun External I/O Extension Kit erlaubt bis zu 28 PCI Express Steckplätze und bietet damit beste Skalierbarkeit.

Sieben Weltrekorde bei bekannten Standardbenchmarks sind ein Beleg für die hohe Leistungsfähigkeit des Servers. Im Bereich Enterprise-Class ist der SPARC Enterprise T5440 Server beim SAP-Sales and Distribution Benchmark (2-Tier) (1), beim Siebel CRM 8.0 PSPP (2), beim SPECjbb2005 (3) sowie beim SPECjAppserver2004 (4) Benchmark jeweils an der Spitze. Was High Performance Computing (HPC) angeht, so führt der Batoka Server die Rangliste bei den SPEComp2001, SPECint_rate2006 und SPECfp_rate2006 Tests (5) an.

Die bereits integrierten, kostenlosen Virtualisierungsfunktionen mittels Solaris Containern und Logical Domains (LDoms) machen den SPARC Enterprise T5440 Server zur idealen Plattform für Konsolidierung und Virtualisierung von Anwendungen, etwa großen Online Transaction Processing (OLTP) Datenbanken, Customer Relationship Management (CRM) oder Enterprise Resource Planning (ERP). Für Nutzer von Solaris 8 oder Solaris 9 besteht die Möglichkeit, mehrere existierende Solaris Umgebungen auf einem Chip zu betreiben und so bestehende physische Instanzen in virtuellen Solaris 10 Containern unterzubringen. Solaris 10 10/08, das noch im Oktober erscheinen wird, erhöht die Virtualisierungskapazitäten noch einmal und bietet darüber hinaus ein verbessertes Solaris ZFS Dateisystem, das mit erhöhter Datenintegrität und bereits eingebauten Fähigkeiten im Bereich Notfallwiederherstellung für gesicherte Business Continuity sorgt.

Weitere Informationen über den SPAR Enterprise T5440 Server finden Sie unter http://www.sun.com/T5440 und http://www.fujitsu.com/sparcenterprise.

(1)Configurations are as follows: SPARC Enterprise T5440 - UltraSPARC T2 Plus, 4 processors / 32 cores / 256 threads, Solaris 10, Oracle 10g, SAP ERP 6.0. Results: 7,520 SAP SD Benchmark users, 37,650 SAPS, certification number 2008058.

SAP and all SAP logos are trademarks or registered trademarks of SAP AG in Germany and in several other countries All other product and service names mentioned are the trademarks of their respective companies. For more details, see http://www.sap.com/benchmark. Oracle is a registered trademark of Oracle Corporation and/or its affiliates.

(2)Siebel CRM 8.0 Platform Sizing and Performance Program (PSPP) benchmark as of 10/01/08. Sun Microsystems:14,000 users, 1 x Sun SPARC Enterprise T5440 ( 4 x 1.4 GHz, 32 cores, 128GB RAM) Siebel CRM 8.0 SIA [20204] ENU, Sun Java System Web Server 6.1 SP8, Oracle 10g R2 V 10.2.0.3.0,Solaris 10 5/08. Sun SPARC Enterprise T5440 power consumption taken from measurements made during the benchmark run.

(3)Sun SPARC Enterprise T5440 (4 chips, 32 cores) 692736 SPECjbb2005 bops, 21648 SPECjbb2005 bops/JVM. Sun SPARC Enterprise T5440 power consumption of 1525W was measured during the benchmark run. IBM p550 (4 chips, 8 cores) 350642 SPECjbb2005 bops, 87661 SPECjbb2005 ops/JVM. IBM p 550 power specifications calculated as 80% of maximum input power reported 10/5/08 in "Facts and Features Report": ftp://ftp.software.ibm.com/common/ssi/pm/br/n/psb01628usen/PSB01628USEN.PDF SPEC and the benchmark names SPECint, SPEComp, SPECfp, SPECjAppServer and SPECjbb are registered trademarks of the Standard Performance Evaluation Corporation. Sun's results have been submitted to SPEC. Competitive data obtained from http://www.spec.org as of 10/10/08 (4)Sun SPARC Enterprise T5440 (4 chips, 32 cores, 4RU) 5,836.15 SPECjAppServer2004 JOPS@Standard. Additional details available at http://www.sun.com/servers/coolthreads/t5440/benchmarks.jsp. SPEC and the benchmark names SPECint, SPEComp, SPECfp, SPECjAppServer and SPECjbb are registered trademarks of the Standard Performance Evaluation Corporation. Sun's results have been submitted to SPEC. Competitive data obtained from http://www.spec.org as of 10/10/08 (5)The following are the best 4 chip results. Sun SPARC Enterprise T5440 (4 chips, 32 cores, 256 threads): SPECint_rate2006 - 301, SPECfp_rate2006 - 230, SPECompL2001 - 235,655
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.