PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 128909 (Strateco GmbH & Co. KG)
  • Strateco GmbH & Co. KG
  • Kaiser-Friedrich-Promenade 45
  • 61348 Bad Homburg vor der Höhe
  • http://consulting.strateco.de
  • Ansprechpartner
  • Bernhard Steimel
  • +49 (211) 989695-70

Mobiles Marketing boomt

Sprachtechnologie noch nicht im Fokus der Anbieter

(PresseBox) (Bonn, ) Mobiles Marketing wird sich nach Prognosen von Branchenexperten in den nächsten Jahren zu einem gewichtigen Wirtschaftsfaktor entwickeln. Viele Anbieter von Rang und Namen wie Mindmatics, Net-m oder YOC bewiesen das mit teilweise enormen Wachstumsraten. So verzeichnete der Anbieter YOC ein Wachstum von 230 Prozent bei seinen mobilen Services.

Jens Klemann, Mitinitiator des Bonner Fachkongresse Voice Days sieht Synergien zwischen mobilen Kampagnen und Sprachtechnologie: "Würden Werbetreibende und die Sprachautomatisierungsbranche mehr aufeinander zugehen, ergäben sich spannende Projekte".

Sprache sei das natürlichste Medium für den Transport von Emotionen und Botschaften. "Mit akustischen Dramaturgien in einem Dialog lassen sich Assoziationen wecken wie im Radio oder bei einem Hörspiel. Damit kann man Marketingbotschaften gut transportieren. Zudem hat Sprache ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal gegenüber allen anderen mobilen Interaktionsformen: Man braucht weder Internetzugang oder Clients noch eine tiefere Kenntnis der Bedienungsfunktionen des Handys", so Klemann.

Doch nur wenige Spezialisten würden das Potenzial nutzen. So hat sich die aperto AG mit ihrer Tochterfirma aperto move auf "Digital Brand Access" spzialisiert. Aperto move darf schon jetzt als ein Vorreiter unter den Anbietern von Sprachanwendungen für mobiles Marketing gelten. "Mit Anwendungen wie unserem Taxiruf 22456 oder dem Happy Digits Sprachportal beweisen wir der werbetreibenden Wirtschaft, wie Sprachanwendungen erfolgreich im mobilen Marketing eingesetzt werden können. Denn gerade im Massenmarkt haben Sprachanwendungen einen unschlagbaren Vorteil: Damit kann auch die sprichwörtliche ‚Oma‘ ihren Happy Digits Punktestand ganz einfach mobil abfragen. Mit den Anzeigen auf dem Display oder der Suche eines WAP-Portals via Handy hätte sie wahrscheinlich Schwierigkeiten", weiß Aperto move-Geschäftsführer Frank-Jürgen Arnold.

Klemann sieht als einen Grund für das langsame Vordringen von Sprachanwendungen im mobilen Marketing die fehlende Markterfahrung: "Unsere Erhebungen für den Praxisleitfaden Mobile Marketing haben gezeigt, dass es noch keine Patentrezepte gibt – hier wird noch viel ausprobiert. Unternehmen aus der Voice Branche haben daher noch vielfältige Möglichkeiten, Erfahrungen mit dem Sprachkanal als Werbeträger zu sammeln."

Interessierte Unternehmen können sich auf den VOICE Days www.voice-days.de intensiv mit dem Thema "Mobile" auseinandersetzen. Auf dem VOICE Campus, dem Aus- und Fortbildungsprogramm der VOICE Days richtet aperto move den Workshop "Mobile Services" aus, der Fragen nachgeht wie: Über 65 Mio. deutsche Mobilfunknutzer – was geht das heute Marken an? Alles (außer) Technik – Wie emotionalisiere ich mobile Kampagnen? WAP, SMS, MMS, Voice oder Video – wie und wann welche Kommunikationsform? Klassik contra Mobile – welche Antworten haben die Agenturen? UMTS, Video, Handy TV – noch mehr neue Kanäle oder doch nicht? Unter den Referenten finden sich hochkarätige Innovatoren und Marketing Professionals wie Sebastian Turner, Vorstandvorsitzender der Scholz & Friends, Carsten Ludowig, Leiter Business Development / International Sales der G+J Electronic Media Sales GmbH und Dirk Buddensiek, Vorstand aperto.

Strateco GmbH & Co. KG

Veranstalter der Initiative VOICE BUSINESS sind die mind Business Consultants, STRATECO sowie der telepublic Verlag. Das Aktionsprogramm der Initiative VOICE BUSINESS umfasst neben dem VOICE Award auch den Entwickler-Wettbewerb VOICE Contest. Höhepunkt sind die VOICE Days am 18./19. Oktober 2006 im Alten Bundestag in Bonn.

Schirmherr der Initiative VOICE BUSINESS ist Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Wahlster vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI).

Goldsponsoren der Initiative VOICE BUSINESS sind D+S Europe, Genesys, Hewlett-Packard, IBM, Siemens, T-Com und VoiceObjects.

Silbersponsoren sind Acapela, Alcatel, Avaya, Eicon, FrontRange, HFN Medien, Intervoice, Loquendo, Nuance, Nortel, RightNow, Sematic Edge, Softlab, Telenet und T-Systems.

Medienpartner der Initiative VOICE BUSINESS sind TeleTalk, absatzwirtschaft, Acquisa, Behördenspiegel, Brand eins, Call Center Expo, Competence Site, Computer Zeitung, funkschau, MIT Technology Review, NeueNachricht, Telephone Strategy News, VDI nachrichten sowie visAvis.

Kooperationspartner der Initiative VOICE BUSINESS sind das Call Center Forum Deutschland e.V., das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), das Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (Fraunhofer IAO), der eco-Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. sowie der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM).