PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 438357 (spreet.it)
  • spreet.it
  • Adenauerallee 33
  • 20097 Hamburg
  • http://www.spreet.it

Spreet.it bringt Nachbarn zusammen - neuer Location Based Service aus Hamburg

(PresseBox) (Hamburg, ) Spreet.it, kurz für 'spread it in your street‘, stellt die neue Möglichkeit dar, direkt mit der Umgebung in Kontakt zu treten. Ein Nutzer sendet einen shout aus und definiert den für diesen relevanten Radius. Nachrichten werden damit um die Dimension der lokalen Relevanz erweitert. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig: ob Nachbarschaftshilfe, Dating, Rat und Empfehlungen von Einheimischen oder aber auch Angebote lokaler Unternehmen und Dienstleister, die sich explizit an Nachbarn richten. Gerade für Letztere kann die Durchschlagskraft von Marketingmaßnahmen signifikant erhöht werden, da potentielle Kunden ein vielfach höheres Interesse an einem Produkt oder einer Dienstleistung aufweisen, soweit diese sie lokal betrifft.
Spiegelbildlich besteht für Empfänger die Möglichkeit, auf einer Karte virtuelle Antennen anzulegen, um damit in sie interessierenden Gegenden auf dem Laufenden zu bleiben. Auch hier wird ein „Hör-Radius“ festgelegt. Der Begriff der lokalen Relevanz von shouts steht als Leitmotiv über dem Konzept von spreet.it, sodass es nur dann zu einer Übertragung einer Nachricht kommt, wenn sich die Radien von Sender und Antenne decken. So können Sender und Empfänger definieren, wann eine Nachricht tatsächlich Relevanz hat.

Spreet.it sieht sich nicht als social media, sondern vielmehr als local media. Online vermittelt, wird ein realer offline Mehrwert für die Nutzer geliefert, indem Kontakte hergestellt werden, wie sie im Internet heutiger Prägung bisher nicht möglich sind. Wir lesen Blogs aus Sydney, chatten mit Freunden aus Japan, wissen aber spontan nicht, wen wir in unserer Straße am Sonntag nach einem Päckchen Mehl fragen könnten. Wer kennt heute schon seine Nachbarschaft oder die Bewohner seiner Straße? Das ändert sich mit spreet.it.


Aktueller Stand ist eine open beta Version, mit der gestartet wird, um Feedback einzuholen. Dieses soll dann gleich in die fortlaufenden Arbeiten an spreet.it einfließen. Ferner entstehen parallel Applikationen für iPhone und Android, welche bisher nur als Prototypen bestehen. Bisher ohne externe Kapitalgeber, geht es jetzt auf die Suche nach geeigneten Partnern und einer Finanzierung. Gemeinsam soll dann weiter an der Vision von spreet.it und einer Revolution der Kommunikation im Internet gearbeitet werden. Auf der Agenda steht insbesondere das Team von derzeit nur den zwei Gründern zu erweitern.


Das Team besteht derzeit aus Roman Ernst und Mathis Kreyer. Roman Ernst ist Entwickler mit Leib und Seele, der sich im letzten Jahr mit der farbenmeer GmbH selbstständig gemacht hat. Er hat im Alleingang die Applikation von spreet.it entwickelt. Der zweite Mann im Boot Mathis Kreyer. Gerade die Klausuren zum ersten Staatsexamen in Jura geschrieben, hat er eigentlich so gar nichts mit start-ups zu tun, doch kam der erste Impuls zu diesem Projekt von ihm. Gemeinsam mit Roman haben beide dann seit September 2010 in jeder freien Minute an spreet.it getüftelt. Seit vielen Jahren eng befreundet, arbeiten beide mit viel Herzblut und mitunter stark unterschiedlichen Ansätzen an spreet. So konnte ein sehr ausgewogenes Produkt entstehen, welches bis in die Spitzen im Vorfeld ausdiskutiert wurde, bevor es an die Umsetzung ging.