Network-Gaming ohne Abogebühren: PlayStation Net ist da! Sony Computer Entertainment präsentiert Spieleerlebnis ohne Grenzen

Die Marke PlayStation Net bündelt ab sofort alle Network-Gaming-Aktivitäten von SCED

(PresseBox) ( Neu-Isenburg, )
PlayStation Net gehört die Zukunft. Sony Computer Entertainment (SCE) stellt heute offiziell DIE Marke für spannungsgeladenes und actionreiches Online-Gaming vor. Unter PlayStation Net bündelt Sony Computer Entertainment jetzt sämtliche Network-Gaming-Aktivitäten für PlayStation 2 und lässt die geschicktesten PS2-Fans europaweit gegeneinander antreten. Die liegende Acht im Logo von PlayStation Net symbolisiert dabei die nahezu unendlichen Spielmöglichkeiten und Erlebniswelten, die Network-Gaming für PlayStation 2 bietet. Bei den rund 2,4 Millionen PlayStation 2-Besitzern in Deutschland, von denen mehr als 600.000 über einen DSL-Breitbandanschluss verfügen, erfreut sich Online-Gaming immer größerer Beliebtheit. Bislang computergesteuerte Spieler werden zu Mitspielern aus Fleisch und Blut, deren Aktionen und Verhalten unberechenbar sind. PlayStation Net wird als Synonym für ein spannungsgeladenes, interaktives, grenzübergreifendes Spieleerlebnis der neuesten Generation positioniert.

Erfolgsfaktoren für PlayStation Net: keine Abogebühren, einfacher Zugang, Spiele mit Teamplay-Elementen

Eindrucksvoller Beweis für die wachsende Begeisterung für Network-Gaming und damit PlayStation Net ist stellvertretend das Taktikspiel SOCOM II. Nur zwei Tage nach dem Verkaufsstart haben sich europaweit bereits mehr als 10.000 Taktik-Fans online in die Bestenlisten eingetragen, nach zwei Wochen ist die Zahl der registrierten Network-Spieler auf 17.000 hochgeschnellt. Kein anderes Spiel konnte innerhalb so kurzer Zeit eine vergleichsweise hohe Anzahl an Network-Spielern erreichen.

Ausschlaggebend für den Erfolg von Network-Games wie SOCOM II sind drei Faktoren. Der Network-Gaming-Service PlayStation Net ist kostenfrei, die Spieler müssen lediglich für die Online-Kosten ihres Providers aufkommen. Im Gegensatz zu anderen Network-Gaming-Plattformen werden bei PlayStation Net keine monatlichen Abogebühren erhoben, die Angabe von Kontodaten und/oder Kreditkartennummern entfällt gänzlich.

Zudem ist der Zugang zu PlayStation Net denkbar einfach. Mit Hilfe der Software DVD, die dem Netzwerkadapter für PlayStation 2 beiliegt, legt der Spieler in der „Central Station“ seine virtuelle Kennung und ein Passwort an. Dann muss er nur noch das gewünschte Spiel einlegen und kann sofort starten. Zudem öffnet sich eine Fülle von Community-Funktionen. In dem täglich aktualisierten Portal können sich die Spieler über zukünftige Titel informieren oder Buddy-Listen anlegen. Außerdem haben sie dort die Möglichkeit, an europaweiten Turnieren teilzunehmen und Freunde zum Zusammenspiel aufzufordern.

Und schließlich stellt Sony Computer Entertainment zusammen mit Third Party-Publishern das derzeit attraktivste und hochwertigste Portfolio an Network-Games bereit, die dem Anspruch von PlayStation Net als DAS Network-Gaming-Erlebnis gerecht werden. Die Interaktion mit den PlayStation 2-Fans steht im Mittelpunkt des Gameplay. Nicht Fingerfertigkeit am Controller, sondern taktische Finessen und das gekonnte Zusammenspiel entscheiden bei PlayStation Net über Sieg oder Niederlage.

Die Auswahl an Games für PlayStation Net, bei denen man sich mit den Besten der Welt messen lassen kann, ist schon jetzt beeindruckend. Ob beim Racing (Destruction Derby Arenas, Need for Speed Underground), in Taktik-Spielen (SOCOM I & II, Medal of Honour, Everquest Online Adventures) oder beim Sport (This is Football 2004, FIFA 2004, SSX3) - die Top-Positionen in den internationalen Bestenlisten sind das erklärte Ziel.


Marketing-Kampagne für PlayStation Net

Die Einführung der Marke PlayStation Net wird von einer massiven Print-Kampagne flankiert. Dabei setzt Sony Computer Entertainment den Fokus auf die Positionierung der neuen Marke als Synonym für Network-Gaming, den sozialen Aspekt von PlayStation Net sowie das einzigartige Portfolio an Spieletiteln für verschiedenste Spielertypen und Zielgruppen. Die Kampagne findet ihren Höhepunkt in einer fünfseitigen Anzeigenstrecke in Fachtiteln.

PlayStation Net soll in der Bevölkerung als vorurteilsfreie und relevante Freizeitbeschäftigung etabliert werden, die Menschen miteinander verbindet und zusammen Spaß haben lässt. Das Spielen miteinander steht im Mittelpunkt der Kommunikation und knüpft damit nahtlos an die Brand-Kampagne „fun, anyone?“ für PlayStation an. „PlayStation Net hat ein enormes Potenzial, neue Zielgruppen zu erreichen“, erklärt Ulrich Barbian, Senior Marketing Manager bei Sony Computer Entertainment Deutschland. „Die Zukunft des Videospielens wird in PlayStation Net verkörpert, die Interaktion ist ein wesentliches soziales Element des Spielens.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.