LARS: BSI-Werkzeug erleichtert Einstieg in IT-Sicherheit für Betreiber von Industriesteuerungs-Anlagen

(PresseBox) ( Hannover, )
Hannover-Messe 2014: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) stellt mit "LARS" vereinfachtes Werkzeug zur Sicherheitsanalyse und -bewertung von Industriellen Steuerungsumgebungen vor. Sirrix AG und TÜV SÜD entwickeln Werkzeug im Auftrag des BSI.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) stellt zur Hannover Messe interessierten Anwendern kostenfrei ein Werkzeug zur Sicherheitsanalyse und Bewertung von industriellen Steuerungsumgebungen im Rahmen einer Erprobungsphase zur Verfügung. „LARS“ (Light And Right Security) wurde im Auftrage des BSI von der Sirrix AG security technologies in Zusammenarbeit mit der TÜV SÜD Rail GmbH entwickelt.

Das Werkzeug unterstützt Betreiber von industriellen Steuerungsumgebungen (ICS, Industrial Control System) diese sicher zu implementieren und zu betreiben. Es beinhaltet Funktionalitäten, um vorhandene ICS-Umgebungen und den Umsetzungsgrad von Sicherheits-Maßnahmen in einer vereinfachten Form zu erfassen. Vergleichbar mit gängigen Compliance-Werkzeugen, bewertet LARS den aktuellen Sicherheits-Level dann aufgrund einer für die Zielgruppe optimierten Metrik.

Durch die vielfältigen Berichtsfunktionen können anschließend die Benutzer den aktuellen Status abrufen und beispielsweise erforderliche Maßnahmen überblicken, die zur Erreichung des nächst besseren Sicherheits-Levels umgesetzt werden müssen. Umgesetzte Maßnahmen können im Tool nachgezogen werden und deren Auswirkungen auf den Sicherheits-Level werden durch das Tool neu ermittelt. Ein Mapping auf das ICS Security Kompendium des BSI und Standards wie IEC 62443, ISO 27001 und Grundschutzkataloge des BSI rundet die Funktionalität ab.

Im Vergleich zu klassischen Schutzbedarfs- und Risikoanalysen ermöglicht das Tool einen vereinfachten Einstieg in die Cyber-Sicherheit. Gerade für mittelständische Unternehmen reduziert dies sowohl die erforderlichen Erfahrungen bei Security- und Analysetechniken als auch den Personalaufwand. Das Tool wird für kleine und mittelständische Unternehmen mit bis zu 1.000 Mitarbeitern empfohlen und ist als erster Einstieg gedacht.

Interessierte Anwender können das Werkzeug direkt beim BSI anfordern.

Kurzporträt TÜV SÜD RAIL GmbH

Die TÜV SÜD Rail GmbH bietet weltweit Herstellern von Bahnsystemen und Betreibern von Bahnen umfassende Dienstleistungen mit Schwerpunkt auf Assessment, Zertifizierung und Testing. Die rund 200 Experten sind in den Bereichen Signaltechnik/Bahnautomation, Bahnsysteme/Infrastruktur, Schienenfahrzeuge, Technische Dokumentation, Instandhaltung/Betrieb und Zulassungsmanagement tätig. Neben der Anerkennung als Prüf-und Inspektionsstelle ist TÜV SÜD Rail über Railcert B.V. als Notified Body für den Hochgeschwindigkeitsverkehr und den konventionellen Schienenverkehr anerkannt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.