Informationskanal "Siemens Channel" zum bequemen Surfen

(PresseBox) ( , )
Online-Magazin neuen Formats im Web

München, 18.12.2002
Unter dem Titel „Siemens Channel“ hat Siemens jetzt ein eigenes Online-Magazin im Internet gestartet (www.siemens.com/channel). „Surfen und Lesen im Internet macht hier wirklich Spaß, gerade weil es so einfach ist“, so Journalistik-Professorin Dr. Claudia Mast, Universität Hohenheim. Mit spannenden Geschichten statt komplizierter Navigationsstruktur und mit vielen Filmsequenzen berichtet der Channel ähnlich wie ein Fernsehkanal. Er läuft kostenlos auf Deutsch oder auf Englisch und wird ständig aktualisiert.

Das neue Online-Magazin wendet sich an ein breites Publikum in aller Welt. Viele Menschen verbinden mit Siemens spontan eher Handys oder Hausgeräte. Dass darüber hinaus der Konzern ein riesiges Angebotsspektrum besitzt und mit durchschnittlich dreißig Erfindungen pro Arbeitstag eines der innovativsten Unternehmen der Welt ist, das zeigt der Siemens Channel auf multimedial unterhaltsame Weise.

Der Name des Magazins ist Programm. Mit spannend erzählten Geschichten und vielen Online-Videobeiträgen orientiert sich der Channel am Medium Fernsehen. Ziel ist es, die Betrachter nicht mit Dutzenden von Navigationsbegriffen und Querverweisen zu überfordern, sondern sie als Zuschauer und Konsumenten von Inhalten anzusprechen. Infotainment und mehr Einfachheit im Web lautete die Devise. Weitere Eigenschaften des Magazins sind die durchweg kurzen Textpassagen, kein Hin- und Herscrollen von langen Bildschirmseiten und ein betont hoher Anteil von attraktiven Bildern.

Das Magazin bietet zunächst die Rubriken „Lösungen“, „Innovationen“ sowie „Mensch & Umwelt“ und ergänzt das aktuelle Web-Angebot von Siemens durch eine Auswahl von Erfolgsgeschichten. Der Siemens Channel bringt in der Startversion zwölf Beiträge. Das Magazin wird kontinuierlich mit weiteren Storys gefüllt, zusätzliche Rubriken wie „Geschichte“ und „Karriere“ sind in Vorbereitung.

Der Siemens Channel ist ebenso vielseitig wie einfach zu nutzen. Das zeigt sich per Mausklick schon beim Durchsurfen, aber auch beim Vertiefen in die einzelne Story. So werden dort zum Beispiel virtuelle Rundgänge angeboten - etwa durch das kürzlich eröffnete Reliant Football Stadium in Texas. Ein Mausklick genügt auch für andere interaktive Funktionen wie etwa zum Starten von Videoclips oder TV-Spots. Ein spezieller, sehr leistungsstarker Server sorgt dann ohne große Ladezeiten dafür, dass die Filme im Siemens Channel sofort angesehen werden können, auch wenn der PC noch über Modem oder ISDN-Anschluss arbeitet.

Für Insider der Online-Branche schiebt sich der Siemens Channel damit an die Spitze des Internet-Trends zu mehr Einfachheit und Komfort. Prof. Mast bringt es auf den Punkt: „Die Menschen haben keine Lust, sich auf der Suche nach Inhalten durch unzählige Internetseiten zu kämpfen. Beim Siemens Channel suchen die Nutzer nicht, sie finden. Mit einem Klick sind sie in einer Story, in einem Video oder einem dazugehörigen interaktiven Spiel. Wenig Navigation, viel Komfort und - last but not least - gut gemachte Geschichten aus der Siemens-Welt.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.