Scholz Rohstoffhandel GmbH - Erster Schrottplatz nach Umweltverträglichkeitsprüfungsverfahren genehmigt!

(PresseBox) ( Wien/Essingen, )
In unmittelbarer Nähe des Stahlwerks der voestalpine in Linz (Oberösterreich) hat die Scholz Rohstoffhandel GmbH den modernsten Schrottplatz Österreichs errichtet, genehmigt nach dem UVP (Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz).

Nach dem Spatenstich im Juli 2011 und nicht einmal 13 Monaten Bauzeit konnte der neue Standort Anfang September 2012 in Betrieb genommen werden. Der Neubau wurde notwendig, nachdem der Flächenwidmungsplan der Stadt Linz geändert und vor ca. einem Jahr ein Kindergarten eröffnet wurde, der an den alten Schrottplatzangrenzte. Der neue Standort umfasst rund 20.000 m² mit eigenem Containerlagerplatz und umfangreichen Genehmigungen für diverse Schlüsselnummern im gefährlichen und ungefährlichen Bereich. In einer weiteren Ausbaustufe mit entsprechenden Adaptierungen wären neben der Verladung mittels Waggons zukünftig auch Schiffsverladungen möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.