Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1090450

Schaeffler Technologies AG & Co. KG Industriestraße 1-3 91074 Herzogenaurach, Deutschland http://www.schaeffler.com
Ansprechpartner:in Herr Yusuf Bulut +49 9721 913934
Logo der Firma Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Schaeffler Technologies AG & Co. KG

Innovatives Überwachungssystem sorgt in Windkraftanlagen für längere Lebensdauer der Rotoren und reduzierte Stillstandszeiten

Schaeffler PREMESY

(PresseBox) (SCHWEINFURT, )

Schaeffler PREMESY überwacht Vorspannung von Lagern in Windkraftanlagen während Montage und Betrieb
Hochpräzise, digitale Abstandssensoren und ein Überwachungsgerät sind Kernstücke des Systems
Kontinuierliche Überwachung ermöglicht vorausschauende Instandhaltung


Die Lagerung der Rotorwelle ist bei Windkraftanlagen von zentraler Bedeutung. Auf die Lager wirken unmittelbar alle Kräfte, die der Wind erzeugt. Die Wälzlager sind hochdynamischen Belastungen und Betriebsbedingungen ausgesetzt. Fällt das Hauptlager aus, kommt es zum ungeplanten Stillstand der gesamten Windkraftanlage mit Produktionsausfällen und hohen Folgekosten. Hier setzt das von Schaeffler neu entwickelte Vorspannungsmesssystem PREMESY an.

In modernen Multimegawatt-Windkraftanlagen kommen häufig sogenannte angestellte Lagerungen zum Einsatz. Dieses Lagerkonzept bietet eine hohe Zuverlässigkeit und ermöglicht lange Einsatzzeiten. Wichtig ist dabei jedoch eine möglichst genaue Einstellung der Lagervorspannung schon bei der Montage sowie im laufenden Betrieb. Die optimale Auslegung dieser Vorspannung wird im Konstruktionsprozess mit komplexen Berechnungen nach der sogenannten Finite-Elemente-Methode ermittelt. In der Praxis werden diese Einstellungen jedoch insbesondere nach der Montage nur selten oder gar nicht kontrolliert. Abweichungen von der bei der Konstruktion definierten Lagervorspannung werden erst dann erkannt, wenn die Lager im Betrieb vorzeitig ausfallen.

Schaeffler PREMESY ist das erste und einzige auf dem Markt erhältliche, digitale System seiner Art. Es überwacht die Vorspannung der Lagerungen bereits während des Montageprozesses sowie während des Betriebs der Anlage.

Kernstück des Systems sind hochpräzise digitale Abstandssensoren, die von einem leicht zu integrierenden Zentralgerät überwacht werden. So bietet PREMESY auch die Grundlage für eine vorausschauende Instandhaltung, da die wichtigsten Einflussfaktoren für mögliche Schäden überwacht werden.

Kontinuierliche Überwachung verhindert Ausfälle und hohe Folgekosten Demgegenüber können ungeplante Ausfälle einer Windkraftanlage sehr hohe Kosten verursachen. Neben dem Produktionsausfall für mehrere Tage oder sogar Wochen können Reparaturkosten, insbesondere bei Offshore-Anlagen, zwischen 500.000 und 1.000.000 Euro anfallen.

„Ohne die Unterstützung durch PREMESY ist es sehr kompliziert, die Lagervorspannung korrekt einzustellen und zu überwachen. Bei einer zu hohen Vorspannung sinkt die Lebensdauer erheblich, und im Extremfall kann das Lager überhitzen. Eine zu geringe Vorspannung stört das reibungslose kinematische Verhalten der Wälzkörper, was zu einem frühzeitigen Ausfall des Lagers und damit der gesamten Windkraftanlage führen kann“, erklärt Benedikt Neugebauer, Experte der Regional Business Unit Wind Energy bei Schaeffler. „Daher trägt PREMESY zu einem störungsfreien Betrieb der Windkraftanlage und somit zur zuverlässigen Energieproduktion bei.“

Dabei hat sich PREMESY schon vor der nun erfolgenden Markteinführung erste Lorbeeren verdient: Die innovative Lösung wurde Anfang November 2021 vom Verband Südostasiatischer Nationen ASEAN mit dem „Wind Future Award“ in der Kategorie „Smart Technology Innovation of the Year“ ausgezeichnet.

Erfahren Sie mehr unter Premesy | Schaeffler medias

Schaeffler Technologies AG & Co. KG

Schaeffler Gruppe - We pioneer motion

Seit über 70 Jahren treibt die Schaeffler Gruppe als ein weltweit führender Automobil- und Industriezulieferer zukunftsweisende Erfindungen und Entwicklungen in den Bereichen Bewegung und Mobilität voran. Mit innovativen Technologien, Produkten und Services in den Feldern CO₂-effiziente Antriebe, Elektromobilität, Industrie 4.0, Digitalisierung und erneuerbare Energien ist das Unternehmen ein verlässlicher Partner, um Bewegung und Mobilität effizienter, intelligenter und nachhaltiger zu machen. Das Technologieunternehmen produziert Präzisionskomponenten und Systeme für Antriebsstrang und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen. Im Jahr 2020 erwirtschaftete die Unternehmensgruppe einen Umsatz von rund 12,6 Milliarden Euro. Mit zirka 83.900 Mitarbeitenden ist die Schaeffler Gruppe eines der weltweit größten Familienunternehmen. Mit mehr als 1.900 Patentanmeldungen belegte Schaeffler im Jahr 2020 laut DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt) Platz zwei im Ranking der innovationsstärksten Unternehmen Deutschlands.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.