Stabil und lauffähig: Kabelspule aus Wellpappe von SCA Packaging

(PresseBox) ( Fulda, )
Für die Klaus Faber AG hat SCA Packaging Deutschland eine abrollbare Kabelspule aus Wellpappe entwickelt. Das Unternehmen, das auf den Vertrieb von Kabeln und Leitungen spezialisiert ist, erhielt eine Verpackungslösung, die sicheres Handling mit einfacher Entsorgung vereint.

Die Anforderung war einfach formuliert: Ein Verpackungskonzept, das bislang aus einer Kunststoffspule und einem Wellpappe-Transportkarton bestand, sollte durch eine Einstofflösung aus Wellpappe ersetzt werden. Die Umsetzung erschien schon schwieriger: Wie lässt sich eine Kabelrolle aus Wellpappe herstellen, von der sich meterlange Kabelstränge sicher und gleichmäßig abrollen lassen und die gleichzeitig für den Transport genutzt werden kann?

Die Lösung fand sich in einer geschickten Konstruktion. Die Seitenflansche bestehen aus über Kreuz angeordneter Wellpappe. Sie werden auf den Wellpappkern gesteckt und mit Einstecklaschen befestigt. Durch die gekreuzte Anordnung der Wellpappen erhalten die Seitenflansche eine besonders hohe Stabilität. Eine Vollpapphülse bildet den innersten Kern der Konstruktion. Mit ihr wird die Spule in Aussparungen der gekrempelten Verpackung eingehängt. Der gleichmäßige Rundlauf der Kabelspule ist damit gewährleistet, ein Verziehen ausgeschlossen.

Ein Special für den Anwender gab es von SCA Packaging obendrauf. Damit die Kabelrolle durch den mit selbstklebenden Bändern ausgestatteten Deckel dauerhaft geschützt ist, lässt sich das Kabel über eine gesonderte Öffnung entnehmen. Dazu wird eine perforierte Lasche einfach nach innen geklappt und das Kabel bequem entnommen - bis zum letzten Meter. Im Anschluss kann die Verpackungslösung einfach über den Recyclingkreislauf entsorgt werden.

Marc Schneider von der Klaus Faber AG zeigt sich mit dem fertigen Konzept zufrieden. "Die neue Kabelspule ist derzeit noch in der Erprobungsphase. Es ist aber bereits abzusehen, dass sie Mehrwert auf ganzer Linie bieten kann - von der täglichen Anwendung bis zur einfachen Entsorgung der recycelbaren Wellpapplösung." Auch die Stabilität überzeugt ihn: Mit umfangreichen Transport- und Falltests hat SCA Packaging ermittelt, dass die neue Kabelspule mühelos Belastungen bis zu 15 Kilogramm standhält.

Über Svenska Cellulosa Aktiebolaget (SCA)

SCA ist ein internationaler Konzern für Hygiene- und Papierprodukte. Das Unter-nehmen entwickelt, produziert und vermarktet absorbierende Hygieneprodukte, Tissue, Display- und Verpackungslösungen, Druckpapiere und Massivholz-produkte.

Die Produkte werden in ca. 100 Ländern verkauft. SCA hat viele bekannte Marken, darunter die weltweiten Marken Tena und Tork. Der Umsatz in 2010 betrug 11,5 Milliarden Euro. SCA beschäftigt rund 45.000 Mitarbeiter.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.