Das neue Technology-Partner-Programm von SanDisk bietet Flash-integrierte Lösungen für eine Transformation des Rechenzentrums

Für Kunden bedeutet das hohe Performance, große Kapazitäten und direkte Informationen über die beteiligten Ecosystem-Partner

(PresseBox) ( Ratingen, )
 SanDisk Corporation (NASDAQ: SNDK), ein weltweit führender Hersteller von Flash-Speicherlösungen, stellt mit dem Technology-Partner-Programm (STP) eine gemeinschaftliche Plattform von SanDisk und Rechenzentrumspartnern vor. Die Zusammenarbeit umfasst Konzeption, Entwicklung und Bereitstellung einer integrierten Flash-Speicherlösung für Kunden. Mit zwanzig bereits beteiligten Ecosystem-Partnern aus dem Bereich Rechenzentrum bietet das neue Programm Zertifizierung, Tools, Ressourcen sowie Flashspeicher-Expertise von SanDisk. Das Unternehmen vervollständigt so sein Engagement, der Nachfrage nach starker Performance und hoher Kapazität im Rechenzentrum mithilfe von Flash-Speicher und Software-defined Storage gerecht zu werden.

Das Technology-Partner-Programm von SanDisk bietet für SanDisk-zertifizierte (1) Independent Software Vendors (ISV) Soft- und Hardware-integrierte Lösungen für Computing, Networking und Speicherarchitekturen. Durch diese Flash-optimierten, End-to-End-Lösungen profitieren Rechenzentrumskunden von hoher Performance, IT-Konsolidierung und insgesamt fallenden TCOs (Total Cost of Ownership). SanDisk und seine Technologiepartner unterstützen damit eine breite Palette von Anforderungen an das Rechenzentrum, einschließlich Datenbank-Management, Virtualisierung und Big Data Anwendungen wie beispielsweise Content-Repositories, Analytics und Media Services.

„Der ständig steigende Bedarf an höherer Performance und Kapazität sowie unmittelbarem Zugang zu Daten bei zeitgleich überschaubaren Kosten hat neue Anforderungen an die Speicherinfrastruktur geschaffen“, sagt Gary Lyng, Senior Director Marketing und Strategy, Data Center Solutions bei SanDisk. „Das Technology-Partner-Programm ermöglicht SanDisk die Zusammenarbeit mit dem industriellen Ökosystem, um  Flash-Optimierung über das gesamte Portfolio zu bieten. Es vereint branchenführende Soft- und Hardware-Lösungen für Rechenzentren und liefert so dem Kunden einen echten Mehrwert."

Das neue auf Rechenzentren abzielende Programm ist offen für ISVs, Original Equipment Manufacturers (OEMs), Original Design Manufacturers (ODMs) und Systemintegratoren (SIs). Es erhöht die Marktchancen von Partnern und Unternehmen durch Value Added Solutions für Endkunden. Für beteiligte Partner bietet es zahlreiche Vorteile:
- Umfassendes Zertifizierungsverfahren, das architektonische Kompatibilität, geprüfte Benchmark-Tests, Synergien auf Produktebene, Marktkompetenz und Akzeptanz in der Branche für gemeinsame Lösungen bewertet;
- Zugang zu exklusiven technischen Enablement-Tools und -Ressourcen;
- Flashspeicher-Expertise von SanDisk in den Bereichen SAS- und SATA-SSDs, PCIe und All-Flash-Storage-Systeme;
- Potential für selektive gemeinsame Go-to-Market-Aktivitäten

„Die Marke SanDisk steht für Qualität und Performance und verfügt über das größte Portfolio an Flashspeicher-Optionen auf dem Markt“, sagt Christian Marczinke, Vice President, Worldwide Solution Architecture bei DataCore. Durch seine Parallel-I/O-Architektur unterstützt DataCore Speicherlösungen mit einer extrem niedrigen Latenz, die sich zudem als führend hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit auszeichnen. DataCore bietet, ebenso wie CompuGroup, über das Technology-Partner-Programm von SanDisk für Kunden bewährte Lösungen, die sowohl Innovationen vorantreiben als auch Geschäftsergebnisse deutlich verbessern.

„Die Synergien zwischen All-Flash-Lösungen von SanDisk und Software-defined-Storage von Nexenta führen zu einer verstärkten Marktpräsenz und gestiegenen Verkaufszahlen“, sagt Don Lopes, Vice President, Marketing und Channels bei Nexenta. „Gemeinsam gelingt es uns Kunden, wie zum Beispiel GleSYS Internet Services AB mit einer umfassenden, kostengünstigen Architektur aus einer Kombination aus NexentaStor und InfiniFlash™ auszustatten. Wir freuen uns auf neue Erfolge als Teil des Technology-Partner-Programms von SanDisk.“

„Wir sind stolz darauf Teil des Technology-Partner-Programms von SanDisk zu sein. Unsere Zusammenarbeit zielt darauf ab, Skalierbarkeit und Performance in der Flash-Technologie in einer neuen Größenordnung anzubieten und wir glauben, dass diese Entwicklung das Potential hat, den gesamten traditionellen, proprietären Speichermarkt zu revolutionieren“, sagt Ranga Rangachari, Vice President und General Manager, Storage bei RedHat. „Wir bieten unseren Kunden ein erweitertes Portfolio an Best-of-Breed-Plattformen, da das InfiniFlash-System von SanDisk in Kombination mit CEPH Storage von Red Hat hinsichtlich Stabilität und Performance zusammen getestet, optimiert und zertifiziert wurde.“

„Ziel von Tegile ist es, die Transformation der Unternehmens-IT zu beschleunigen, indem Performance und Wirtschaftlichkeit von Enterprise Storage weiterentwickelt wird“, sagt Rob Commins, Vice President für Marketing bei Tegile. „Unsere All-Flash-Storage-Arrays von IntelliFlash ermöglichen unseren Kunden zusammen mit der InfiniFlash-Architektur von SanDisk eine Beschleunigung der Geschäftsprozesse und eine bisher unerreichte Wirtschaftlichkeit des Rechenzentrums.“

Die neuen Anforderungen an Rechenzentren werden bereits von vielen Rechenzentrumspartnern adressiert, die dabei von der Zusammenarbeit im Technology-Partner-Programm von SanDisk profitieren. Zu den aktuellen Partnern zählen Actifio, CloudByte, DataCore, Elastifile, Formation, Hyve Solutions, Infotrend, Inspur, Maxta, Milestone Systems, Nexenta,  Promise Technology, Quanta Cloud Technology, Redhat, SIOS, SoftNAS, Stratoscale, Supermicro und Tegile.

Was unsere Partner außerdem zum Technology-Partner-Programm sagen, finden Sie hier: https://www.sandisk.com/partnerquotes

Um mehr über das STP-Programm zu erfahren, wie Kunden davon profitieren können und Partner beitreten können, besuchen Sie https://www.sandisk.com/business/partners/manufacturers

(1) Getestet und optimiert durch SanDisk EMS labs. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.