KNOLL übernimmt Rother

(PresseBox) ( Bad Urach, )
Auf der Suche nach einem Partner oder Nachfolger, der unser über fast 25 Jahre gewachsenes MMS-Know-how weiter nutzt und die Produkte langfristig fortführt, sind wir uns mit unserem Wunschkandidaten einig geworden:

Die KNOLL Maschinenbau GmbH, Bad Saulgau, übernimmt die Rother Technologie GmbH & Co. KG, Bad Urach, samt allen Patenten rückwirkend zum 1. Juli 2019. Ab sofort wird unser AEROSOL MASTER®-System, das auf der ATS-Technologie (Aerosol-Trockenschmierung) beruht, fester Bestandteil des KNOLL Produktprogramms. Es ersetzt das bisherige MMS-System ControLube.

KNOLL Maschinenbau bringt mehrere Jahre eigenes Wissen und Erfahrungen im MMS-Geschäft mit und wird mit seinen weltweiten Vertriebs- und Service-Strukturen zum weiteren Erfolg des AEROSOL MASTER® beitragen.

Schon auf der EMO 2019 präsentiert KNOLL an seiner Modulmaschine den AEROSOL MASTER® 4000 ATS mit 30 vorwählbaren Programmen. Außerdem wird eine Kombination von AEROSOL MASTER® mit unserer kryogenen Kühltechnologie Cryolub® gezeigt, die bei der Bearbeitung schwer zerspanbarer Materialien Produktivitätssteigerungen von bis zu 200 Prozent verspricht.

Besuchen Sie uns auf dem KNOLL Messestand in Halle 7, Stand C34, wo wir zusammen mit KNOLL MMS-Fachleuten gerne Auskunft zum AEROSOL MASTER® und realisierbaren, effizienten Zerspanungslösungen geben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.