Neuer WLAN-Protokolltester von Rohde & Schwarz mit hoher Auflösung

Fehlerfreie und standardkonforme WLAN-Geräte

(PresseBox) ( München, )
Mit dem neuen WLAN-Protokolltester R&S PTW70 präsentiert Rohde & Schwarz eine vielseitige Testplattform zur Entwicklung, Integration und Verifizierung von WLAN-Systemen (Wireless Local Area Network) und -Komponenten nach Standard IEEE 802.11. Verschiedene Mess- und Anzeigemodi, automatisierte Testabläufe und eine übersichtliche grafische Bedienoberfläche erleichtern die Arbeit mit dem Messgerät. Mit dem R&S PTW70- der auch fernbedienbar ist- können Hersteller von
WLAN-Komponenten, Testhäuser oder Betreiber von WLAN-Systemen in jeder Phase der Produktentwicklung und -zulassung sowie beim Netzaufbau die Standardkonformität überprüfen und Fehlerquellen ermitteln.


Der Aufbau drahtloser WLAN-Netze ist weltweit in vollem Gange. Für Hersteller von WLAN-Komponenten, -Endgeräten oder -Systemen, WLAN-Betreiber und Systemintegratoren stellt Rohde& Schwarz einen neuen
WLAN-Protokolltester vor. Der R&S PTW70 beinhaltet alle notwendigen

Testroutinen und Simulationen für WLAN nach Standard 802.11. In Ergänzung zum reinen Funktionstest kann der Tester sogar typische Fehler und Unverträglichkeiten in WLAN-Systemen simulieren und so ermitteln, wie der Prüfling im Störfall reagiert. Gerade für Entwickler ist diese bisher einzigartige Funktion unverzichtbar.


Der WLAN-Protokolltester R&S PTW70 bietet zahlreiche Testmöglichkeiten: Vom physikalischen Protokoll-Layer über den MAC-Layer bis hin auf Applikationsebene. Das Messgerät besteht aus einer Messeinheit und einem PC-Controller. Beide sind entweder direkt oder über ein Netzwerk via Ethernet verbunden. Der Ort der Messung und der Arbeitsplatz können so räumlich getrennt sein. Über eine übersichtliche grafische Bedienoberfläche wird der R&S PTW70 konfiguriert und bedient. Auf diesem PC-Controller werden auch die Messdaten erfasst und ausgewertet. Im Script-Interface stellt der Anwender seine eigenen spezifischen Testsequenzen zusammen und steuert diese. Da sich der R&S PTW70 auch in bestehende Testumgebungen integrieren lässt, können typische Testabläufe automatisiert werden.


Die Messeinheit kann wahlweise mit einem oder zwei WLAN-Protokolleingängen ausgestattet werden. Dank des modularen Aufbaus lassen sich auch mehrere R&S PTW70 miteinander vernetzen. So kann der Einfluss mehrerer WLAN-Endgeräte zugleich simuliert werden. Die Messeinheit erfüllt höchste Ansprüche: Simultan und in Echtzeit werden Messwerte erfasst, aufgezeichnet und zum Controller übertragen. Für WLAN-Messungen kann der R&S PTW70 sowohl Basisstation als auch Endgerät standardgerecht simulieren. Innerhalb eines speziellen Modus simuliert das Gerät zu Testzwecken auch fehlerhaftes Verhalten. So kann auch die Reaktion des Prüflings im Falle einer Systemunverträglichkeit oder eines Fehlers ermittelt werden. Dabei analysiert der Tester Protokollabläufe mit einer hohen Auflösung von bis zu 50 ns. So können nicht nur die Fehler selbst sondern auch ihr Ursprung genau ermittelt werden. In einer speziellen grafischen Oberfläche, dem grafischen Analysator, wird der Protokollablauf wahlweise detailliert Schritt für Schritt oder im zeitlichen Verlauf dargestellt.


Der WLAN-Protokolltester R&S PTW70 ist ab sofort bei Rohde & Schwarz
erhältlich. Mittels Software-Update können spätere WLAN-Standards auf den R&S PTW70 geladen werden. Damit bietet das Messgerät auch ein Höchstmaß an Investitionssicherheit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.