Wand- und Tischtastaturen von Wöhr nun auch mit RFID-Lesegerät

(PresseBox) ( Höfen an der Enz, )
Die Richard Wöhr GmbH in Höfen bietet ihre Wandtastaturen der Serie WALLY7 und ihre Tischtastaturen der Serie TABLA6 jetzt auch mit einem eingebauten RFID-Lesegerät ("Radio Frequency Identification") an. Durch dieses technische System der Funkerkennung wird die Möglichkeit geboten, Daten zu lesen und zu speichern, ohne die Tastatur berühren zu müssen. Das Lesegerät ist über eine USB-Schnittstelle an die Tastaturen angeschlossen. Erhältlich sind die Kurzhub-Industrietastaturen mit integriertem Touchpad. Die Tastaturen verfügen über eine 4-farbige Frontfolie mit hochgeprägten Tastenrändern und kapazitivem Wirkprinzip. Die ABAK-Ausrüstung (antibakteriell) der Frontfolien eignet sich besonders für die Anwendung in Bereichen, in denen hohe Hygieneanforderungen zu erfüllen sind wie z.B. in der Medizin, der Lebensmittel-, Pharma- und Reinraumindustrie. Das Edelstahlgehäuse der WALLY7 kann mittels Scharnier stufenlos im Neigewinkel eingestellt werden. Auch die Verstellkraft ist stufenlos regulierbar. Mit einer optional als Zubehör erhältlichen Adapterplatte lässt sich die Tastatur leicht an Wänden aller Art montieren. Die Kabel sind komplett durch das Scharnier geführt und daher nicht sichtbar. Die Oberflächen beider Kurzhubtastaturen sind vernickelt. Sowohl die WALLY7 als auch die TABLA6 erfüllen frontseitig die Schutzart IP65.

Nähere Informationen zu den neuen RFID Wand- und Tischtastaturen unter www.Industrietastaturen.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.