GE und PTC bauen Zusammenarbeit aus

Kooperation umfasst Reseller-Vereinbarung, Vertriebs- und Marketing-Aktivitäten sowie gemeinsame Produktentwicklung mit dem Ziel einer integrierten PLM-MES-Lösung

(PresseBox) ( München, )
Die erweiterte Zusammenarbeit von PTC und GE Intelligent Platforms beschleunigt die Einführung einer Lösung, die Fertigungsunternehmen dabei unterstützt, die Lücke zwischen Entwicklung und Produktion zu schließen. Ab sofort vermarktet GE die PTC Manufacturing Process Management Software zusammen mit dem eigenen Manufacturing Execution System (MES). Bereits heute können Fertigungsinformationen direkt aus PTC Windchill® an GE Proficy for Manufacturing Discrete übertragen werden, die erweiterte, integrierte Lösung wird für 2014 erwartet.

PTC und GE teilen die Vision eines "Industrie-Internets", bei der Fertigungsprozesse durch das Auftreten intelligenter, integrierbarer Produkte einer Veränderung unterworfen werden. Daraus resultierend initiierten die beiden Unternehmen verschiedenste gemeinsame Vertriebs-, Marketing-, Service-, Support- und Entwicklungsinitiativen, um die rapide wachsenden Marktanforderungen in diesem Segment abzudecken.

GE und PTC integrieren Angebote, die auf branchenspezifischen "Best Practice"-Ansätzen für PLM- und MES-Prozesse basieren. Die gemeinsame Lösung ermöglicht den nahtlosen Austausch von Produktinformationen zwischen Engineering, Fertigung und Service. Die Strukturen und 3D-Darstellungen eines Produktes aus der Entwicklung werden Basis der Fertigungsplanung und -stücklisten (mBOMs), die für das Management der Fertigungsaktivitäten und die Koordination mit den ERP-Systemen erforderlich sind. Fertigungsinformationen wie die finale Stückliste (as built) können zwischen PLM- und ERP-Systemen ausgetauscht werden, um geschlossene Regelkreise mit der Entwicklung aufzubauen. Die vollständige Ansicht des finalen Produktes kann von der Service-Organisation dazu verwendet werden, Serviceprozesse und -leistung zu optimieren. Kunden der integrierten Lösung profitieren daher zukünftig von kürzeren Markteinführungszeiten und niedrigerer TCO.

"Die Hersteller legen ihr Hauptaugenmerk darauf, Produkte schneller einzuführen, Produktionskosten niedrig und die Produktqualität hoch zu halten", sagt Jim Walsh, Geschäftsführer, Software and Services bei GE Intelligent Platforms. "Um diese Ziele zu erreichen ist es unverzichtbar, dass die Produkte exakt gemäß ihres Designs gefertigt werden. Die PLM-Lösung von PTC rundet unsere GE Proficy-Lösung optimal ab. Die Möglichkeit eine wirklich einzigartig Lösung zur Verfügung stellen zu können, die die wichtigsten Probleme unserer Kunden adressiert, begeistert alle bei uns im Haus. "Das 'Industrie-Internet' erhöht die Komplexität in der Entwicklung dramatisch, da immer intelligentere und integrierbare Produkte entwickelt werden müssen. Der Aufbau eines nahtlosen Regelkreises von Entwicklungsaktivitäten, Produktionsprozessen und Service hilft den Herstellern bei der Vermeidung von Fehlern, vereinfacht den Umgang mit Änderungen in letzter Minute, reduziert den Bedarf an Halbfertigteilen und beschleunigt letztendlich die Einführung neuer Produkte.

"Der nahtlose Informationsfluss in einem produzierenden Unternehmen - von der Entwicklung über die Fertigung bis hin zum Service - ist der Traum aller Verantwortlichen", sagt Jim Heppelmann, Präsident und CEO bei PTC. "Mit der Lösung von GE & PTC wird dieser Traum Realität. Wir sind begeistert, durch die Erweiterung unserer Zusammenarbeit mit GE diese drängende Marktanforderung abzudecken."

Zusätzliche Informationen

- GE Proficy for Discrete Manufacturing (Webseite, englisch)
- PTC Lösung für Fertigungsprozessmanagement (Webseite, deutsch)

Über GE

GE (NYSE: GE) ist ein diversifiziertes, internationales Infrastruktur-, Finanz- und Medienunternehmen, das Lösungen für wichtige globale Bedürfnisse bietet. Die Produkt- und Dienstleistungspalette reicht von Energieerzeugung und Wasseraufbereitung über Transportlösungen und Gesundheitstechnologie bis zu Finanz- und Informationsdienstleistungen. Mehr als 300.000 Mitarbeiter sind für die Kunden in über 100 Ländern weltweit im Einsatz. www.ge.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.