Jetzt Lebensspender werden

Mitarbeitende der pronova BKK gehen mit gutem Beispiel voran

(PresseBox) ( Ludwigshafen / Leverkusen, )
Viele tausend Menschen warten alleine in Deutschland auf ein lebensrettendes Spenderorgan. Hier möchte die pronova BKK ein Zeichen setzen und hat daher alle rund 1.300 Beschäftigte mit einem Organspendeausweis ausgestattet.

Die Krankenkassen in Deutschland sollen im kommenden Sommer beginnen, alle Mitglieder zum Thema Organspende zu befragen. Denn aktuell hat nur ungefähr jeder Dritte Deutsche einen Organspendeausweis ausgefüllt, obwohl die Bereitschaft zu einer Spende nach dem eigenen Tod Umfragen zu Folge deutlich höher ist. "Da uns dieses Thema sehr am Herzen liegt, werden wir nicht warten, bis die Politik uns zum Handeln auffordert, sondern starten bereits jetzt eine eigene Kampagne" erklärt Lutz Kaiser, Vorstand der pronova BKK. In einem ersten Schritt sind bereits alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit neuen, stabilen Plastik-Ausweisen ausgestattet, die die alten Papierausweise ablösen. "Wir freuen uns über jeden, der mit einem Kreuzchen sein "ja" zur Organspende gibt" so Lutz Kaiser weiter. Selbstverständlich kann man mit dem Ausfüllen eines Ausweises jedoch auch eine Organspende nach dem Tod ausschließen. Der pronova BKK ist es wichtig, dass sich jeder einmal aktiv mit dem Thema auseinandersetzt, eine eigene Entscheidung trifft und diese schriftlich festhält.

Nach den Mitarbeitenden werden nun auch alle Kundinnen und Kunden über die kasseneigenen Medien mit dem Thema in Kontakt gebracht. Die neuen Ausweise sowie eine ausführliche Informationsbroschüre werden auf Anfrage verschickt, liegen im Kundenservice aus und werden auf öffentlichen Veranstaltungen an alle Interessierten verteilt.

Schon heute helfen

Selbstverständlich kann jeder auch schon zu Lebzeiten zum Lebensretter werden. Bedürftigen Verwandten und engen Freunden kann man beispielsweise eine Niere oder ein Stück der eigenen Leber spenden. Auch regelmäßiges Blutspenden ist ein lebensrettender Einsatz. Zudem kann jeder selbst eines Tages zum Beispiel aufgrund einer Leukämie-Erkrankung auf eine Stammzellenspende angewiesen sein. Daher ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen in einer Knochenmarkspender-Datei registrieren lassen. "Die Suche nach dem genetischen Zwilling gleicht der sprichwörtlichen Suche nach der Nadel im Heuhaufen." erklärt Lutz Kaiser: "Deswegen möchten wir nicht nur unsere Mitarbeitenden, Kundinnen und Kunden sondern alle auffordern: Machen Sie mit und spenden Sie Leben!".

Die Informationsbroschüre inklusive dem Organspendeausweis im Scheckkartenformat kann unter 01802 001313* oder per E-Mail an service@pronovabkk.de kostenlos angefordert werden.
*0,06 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.