Planisware Orchestra «auffallend mächtig» im PPM-Praxistest 2019 der Schweizer CSP AG

Software mit raschem Mehrwert für den Projektmanagement-Prozess

(PresseBox) ( München, )
Die Projektmanagement-Software Planisware Orchestra des Softwareherstellers Planisware wurde im PPM-Praxistest 2019 der Schweizer Unternehmensberatung CSP AG als «auffallend mächtig in Bezug auf den Funktionsumfang» bewertet.

Mit der Ausgabe 2019 wurde der PPM-Praxistest bereits zum vierten Mal durchgeführt. Dieser Bericht unterstützt Entscheidungsträger bei der Beschaffung eines geeigneten PPM-Tools.

Planisware Orchestra wird als funktional mächtiges Tool bewertet, das in praktisch allen betrachteten Funktionsblöcken und Nutzendimensionen verhältnismäßig hohe Punktzahlen erzielen konnte. Besonders die «Usability» wurde im Vergleich zu den anderen Tools überdurchschnittlich gut eingestuft. Gute Bewertungen erhält Planisware Orchestra auch für die Funktionen «Controlling» sowie «Projektplanung».

«Planisware Orchestra dürfte für Organisationen besonders spannend sein, welche sich mit dem Tool einen raschen Mehrwert erhoffen und gleichzeitig vor allem auch die PPM- und PM-Prozesse kontinuierlich anhand des Tools verbessern wollen». PPM-Praxistest 2019 Fokus Nutzen & Usability, Schweizer PPM-Praxistests 2019 der CSP AG

Neben der Usability gehörten auch die Steuerung der Prozesse, die Qualität der Projektinformationen, die Navigationslogik sowie die Wahrnehmung der Umsetzbarkeit zu den untersuchten Kriterien des Praxistests.

Der Bericht zum PPM-Praxistest 2019 der CSP ist erhältlich. Dieser enthält die Analyse und Auswertung von den 9 am Praxistag getesteten PPM-Tools. Interessierte können den Bericht auf der Website der CSP direkt bestellen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.