PCAN-PCI Express - Vierkanal-CAN-Interface für PCI Express

(PresseBox) ( Darmstadt, )
EAK-System stellt ein neues Hardware-Design der CAN-Interfaces für PCI Express vor. Die PCAN-PCI Express-Karte ist als Ein-, Zwei- und erstmals auch als Vierkanalversion erhältlich. Alle Karten haben eine galvanische Trennung bis maximal 500 V, gesondert für jeden CAN-Kanal. Für den Betrieb von externen Geräten an den CAN-Anschlüssen kann eine 5-Volt-Versorgung auf Pin 1 des D-Sub-Steckverbinders gelegt werden, unabhängig für jeden CAN-Anschluss.

Die CAN-Bus-Anbindung basiert auf einer FPGA-Implementierung eines NXP SJA1000-kompatiblen CAN-Controllers und dem NXP CAN-Transceiver PCA82C251. Die Karte bietet eine High-Speed-CAN-Übertragung entsprechend dem CAN-Standard ISO 11898-2.

Wie bei allen CAN-Interfaces der PCAN-Reihe, sind der CAN-Monitor PCAN-View für Windows® und die Programmierschnittstelle PCAN-Basic Bestandteile des Lieferumfangs. Gerätetreiber stehen für Windows® 7/Vista/XP sowie Linux in 32- und 64-Bit-Ausführungen zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.