DANOBAT Karusselldrehmaschinen, Baureihe VTC

Höchste Präzision und Vielseitigkeit bei der Bearbeitung großer Werkstücke

(PresseBox) ( Herborn, )
In der großen Palette der von DANOBAT angebotenen Drehmaschinen nimmt die Baureihe VTC eine ganz besondere Stellung ein: Eine Multifunktions-Karusselldrehmaschine zur Bearbeitung sehr großer Werkstücke mit einem Durchmesser von bis zu 8.000 mm und einer Höhe von bis zu 4.000 mm.

Die Baureihe VTC bietet höchste Präzision und Qualität bei der Dreh-, Schleif-, Fräs- und Bohrbearbeitung sowie beim Gewindeschneiden und Vermessen sehr großer Werkstücke. Die Maschine ist dadurch höchst interessant für Unternehmen aus der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie den Bereichen Energieerzeugung, Bergbau, Öl- und Gasförderung, Schiffbau usw. Begründet ist dies in der modularen Bauweise der Maschinen, die eine schnelle und wirtschaftliche Bearbeitung großer Werkstücke ermöglicht, aber auch an der großen Bandbreite möglicher Konfigurationen, die DANOBAT in Verbindung mit dieser Baureihe anbietet und damit gezielt auf die spezifischen Anforderungen jedes einzelnen Kunden eingeht.

Im Wesentlichen besteht die Konstruktion der VTC aus vier Hauptbaugruppen: Untersatz, Ständer, Querbalken und Schlitten/Meisselschieber, die alle aus stabilem Grauguss gefertigt sind. Das gewährleistet höchste Stabilität, während gleichzeitig auch die stärksten bei der Spanabhebung auftretenden Belastungen und Vibrationen optimal absorbiert werden. Die Konstruktion dieser Maschinen wurde mit Hilfe der Finiten-Elemente-Methode optimiert, die perfekt symmetrische Bauweise gewährleistet höchste Stabilität auch bei extremen Temperaturschwankungen, die während des Bearbeitungsprozesses auftreten können.

Neben einer Reihe anderer Maschinen, stellen wir bei der EMO 2013 unsere Karusselldrehmaschine vom Typ VTC-2800 vor, mit dem sich Werkstücke mit einem Durchmesser und einer Höhe von bis zu 2.800 mm und einem Gewicht von bis zu 15.000 kg bearbeiten lassen. Diese Karusselldrehmaschine wurde gezielt für Unternehmen aus dem Bereich Windkraftindustrie entwickelt und speziell für die Bearbeitung von Planetenradträgern an Windgeneratoren vorgesehen. Über dieses Bauteil werden die Bewegungen von den Rotorblättern auf den Dynamo und an die Gehäuseteile übertragen, welche die Wellen und Getrieberäder tragen.

Bei diesem Modell wurde das hydraulische Spannfutter mit einem Durchmesser von 2.500 mm direkt auf hochgenaue Kreuzrollenlager montiert, während die Planscheibe (opt. hydraulisches Spannfutter) bei den mit einem "H" gekennzeichneten Modellen (VTC-H) in radialer sowie axialer Ausrichtung auf hydrostatischen Lagern ruht.

Zur Verringerung der Bearbeitungszeiten bietet DANOBAT die Möglichkeit, einen zweiten Schlitten/Meisselschieber in die Maschine zu integrieren. Die hier vorgestellte VTC-2800 verfügt weiter über ein automatisches Werkzeugwechselsystem mit 10 Werkzeughaltern und Fräsköpfen. Den automatischen Werkzeugwechsel der Dreh-, Fräs- und Bohrwerkzeuge erledigt bei dieser Maschine ein Roboter.

Die Positionierung der Werkzeughalter und Fräsköpfe erfolgt über eine Hirth-Verzahnung, die beim Werkzeugwechsel höchste Präzision und Wiederholbarkeit gewährleistet.

Der Verfahrweg des Schlitten (X-Achse) und des Meisselschiebers (Z-Achse) betragen bei dieser Maschine 3.300 mm und 1.500 mm.

DANOBAT bietet dem Kunden die Möglichkeit die Linearführungen optional mit hydrostatischen Lagerungen auszustatten.

Mit der C-Achse besteht die Möglichkeit, die Planscheibe als Vorschubs- und Positionsachse einzusetzen um weitere anspruchsvolle Bearbeitungsaufgaben sowie Bearbeitungen im Interpolationsbetrieb ausführen zu können.

Unter den 10 neu entwickelten Werkzeughaltern und Fräsköpfen an dieser Maschine befindet sich auch der Fräskopf mit der Y-Achse, ein eigens von DANOBAT entwickelter Fräskopf mit einem programmierbaren Verfahrweg von ± 200 mm und einem Bearbeitungsdurchmesser von 600 mm (je nach Schneidwerkzeug). Dieser Fräskopf kann zur X-Achse in einem Winkel von bis zu ± 60° gedreht werden und ermöglicht die Bearbeitung von Keilnuten an Zahnrädern und abgesetzte Flächen an Werkstücken sowie die Bohr- und Gewindeschneidbearbeitung an horizontalen Bohrungen, deren Achsen nicht durch die Mitte des Werkstücks führen.

Zusätzlich zu dieser Fräskopf mit Y-Achse haben wir bei DANOBAT noch weitere Werkzeughalter, Fräsköpfe und Schleifköpfe entwickelt, mit denen sich z.B. schräge Flächen oder vertikal zur Z-Achse abgesetzte Flächen bearbeiten lassen. Wir bieten sogar einen Werkzeughalter an, der bis zu vier Werkzeuge gleichzeitig aufnehmen kann.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.