PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 122212 (openPR UG & Co. KG)
  • openPR UG & Co. KG
  • Polziner Str. 38
  • 22147 Hamburg
  • http://www.openpr.de
  • Ansprechpartner
  • Dirk Loop
  • +49 (40) 43269002

Preisgekrönter Schwachsinn

Software-Awards halten nur selten, was sie versprechen

(PresseBox) (Hamburg, ) Vor wenigen Wochen schrieb der britische Entwickler Andy Brice eine neue Software. Diese gewann seither über 15 Preise und Empfehlungen von verschiedenen Download-Portalen. Das allein wäre keine Geschichte wert, wenn Brices Software nicht eine ganze besondere Eigenschaft gehabt hätte: Sie funktionierte nicht.

Schon in der Beschreibung, die jeder Entwickler seinen Programmen mit auf die Reise gibt, machte Brice deutlich: „Dieses Software macht nichts. Sie funktioniert nicht einmal. Sie wurde geschaffen, um zu sehen, wie viele Shareware-Preise sie gewinnen kann.“ Und um das ganze auf die Spitze zu treiben, fasste er Inhalt und Zweck im Titel zusammen und nannte seine Software „AwardMeStars“ („Belohne mich mit Sternen“).

Er schickte seine Datei zu submit-everywhere.com und wartete. Nicht lange da trudelten auch schon die ersten „Bewertungen“ ein: „Herzlichen Glückwunsch. Ihre Software wurde erfolgreich eingetragen. Wir finden sie großartig und geben ihr volle Punktzahl,“ hieß es regelmäßig. Dazu kam oft der Hinweis: „Sie können unseren Award gern auf Ihrer Seite zeigen. Folgen Sie einfach folgendem Link ...“.

Viele Portale schickten fleißig Preise und baten darum, den Award inklusive Backlink in die eigene Webseite einzubauen. Backlinks helfen Betreibern von Webseiten in der Gunst von Suchmaschinen zu steigen und sind daher sehr begehrt.

Zu den äußerst wenigen Download-Portalen, die den Eintrag beanstandeten, zählen filecart.com, freshmeat.net sowie die deutschsprachige Seite download-tipp.de.

„Bei uns wird jede eingereichte Software noch durch echte Menschen geprüft und nur rund 10% der dann eingetragenen Programme erhalten die volle Punktzahl,“ erklärt Lothar Jung, Betreiber der Seite download-tipp.de: „Dadurch entgehen uns eine Menge Backlinks, denn Entwickler zeigen meist nur die Awards, bei denen sie eine Spitzenwertung haben.“ Doch Jung weiß aus seiner nunmehr zehnjährigen Erfahrung, dass die Nutzer seinen Service zu schätzen wissen und rät daher auch Entwicklern bei Software-Bewertungen ganz genau hinzuschauen: „Digitale bunte Plaketten sind leicht erzeugt. Wichtiger ist, was dahinter steckt.“

Dirk Loop, Partner des Marketing Netzwerks OFFICE.23, berät Entwickler und Erfinder bei der Vermarktung ihrer Produkte. Er kennt die Bedeutung von Bewertungen für Kunden insbesondere im Bereich Software. Kaum ein Nutzer ist heute noch in der Lage, Software selbst auf Viren und Trojaner zu prüfen, glaubt er. Daher vertrauten viele der vermeidlichen Expertise von Spezialisten. Loop rät daher insbesondere den guten Software-Entwicklern, genau zu entscheiden, welche Awards ihnen einen echten Mehrwert bringen. "Es ist nicht alles Gold, was glänzt", so Loop, "das wissen zunehmend auch die Kunden."

Weiterführende Links:

- Blog und Testbericht von Andy Brice:
http://www.successfulsoftware.net/2007/08/16/the-software-awards-scam/

- Test-Sieger:
http://www.filecart.com
http://www.freshmeat.net
http://www.download-tipp.de

openPR UG & Co. KG

OFFICE.23 MARKETING NETWORK versteht Marketing im Sinne von Peter Drucker: "Marketing ist so grundlegend, dass man es nicht als separate betriebliche Funktion sehen darf. Es umfasst das gesamte Unternehmen, und zwar vom Endergebnis her betrachtet - d.h. vom Standpunkt des Kunden."