Uni Frankfurt soll modernster Campus Europas werden

AXIANS baut Netz der Goethe-Universität Frankfurt aus

(PresseBox) ( Köln, )
Die unter der Marke AXIANS agierende NK Networks & Services GmbH unterstützt den Neubau der Goethe-Universität Frankfurt bei der Netzwerkinfrastruktur. Der Systemintegrator liefert für die Neubauten der Universität Juniper Switching-Komponenten und steht für Support und Wartung bereit. Hintergrund des Projekts ist ein groß angelegter Umzug: Die Goethe-Universität gibt ihren Gründercampus in Bockenheim schrittweise auf, die dort beheimateten Fachbereiche werden bis zum Jahr 2014 die Neubauten in Westend und Riedberg beziehen.

Das bestehende Netzwerk an den bisherigen vier Standorten der Universität war historisch gewachsen und deshalb sehr heterogen. Durch den Einsatz einer Vielzahl von Komponenten unterschiedlicher Hersteller wurde nicht nur die Erweiterung immer aufwändiger, auch das Management wurde immer komplexer. "Wir sind nicht so gut mit Mitteln ausgestattet wie IT-Abteilungen in Unternehmen", so Hans Zöller, Leiter Abteilung Netze im Hochschulrechenzentrum. "Dennoch erwarten Studierende und Mitarbeiter ein hochverfügbares Netz. Gemeinsam mit AXIANS schaffen wir jetzt diesen Drahtseilakt zwischen Kosteneffizienz und Qualität."

Nach dem Umzug sollen die 31.000 Studierenden und 4.400 Professoren, wissenschaftlichen Mitarbeiter und Verwaltungsangestellte auf dem modernsten Campus Europas lernen und arbeiten. Ziel ist es, den unterschiedlichen Anforderungen von Professoren, Lehrkräften und Studierenden gerecht zu werden und die Betriebskosten trotzdem zu senken. 2014 soll der modernste Campus Europas fertig gestellt und die Verlagerung der Fachbereiche und zentralen Einrichtungen abgeschlossen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.