PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 585937 (Mox Telecom AG)
  • Mox Telecom AG
  • Bahnstraße 43-45
  • 40878 Ratingen
  • http://www.mox.de
  • Ansprechpartner
  • Astrid Konczak
  • +49 (2102) 8636-11

Mox Telecom AG steigert Konzernergebnis nach Einmaleffekten und Minderheiten um 45% auf Euro 6,0 Mio.

Mox Gruppe gibt vorläufige Konzernzahlen für das Geschäftsjahr 2012 bekannt

(PresseBox) (Ratingen, ) .

‐ Konzernumsatz steigt um 13% auf ca. 239 Mio. Euro.

‐ Gewinn pro Aktie nach Einmaleffekten und Minderheiten erreicht mit Euro 1,25 Rekordniveau.

‐ Neuer Geschäftsbereich Mox Deals® trägt mit Euro 6,5 Mio. im ersten operativen Geschäftsjahr zum Gruppenumsatz bei.

Der Vorstand der Mox Telecom AG hat heute die Veröffentlichung der vorläufigen, noch nicht geprüften Zahlen 2012 bekanntgegeben. Mox konnte den Umsatz im Konzern im Geschäftsjahr 2012 im Vergleich zum Vorjahr von Euro 210,9 Mio. auf Euro 239 Mio. um 13% deutlich verbessern. Einmaleffekte per Saldo von Euro 6,3 gingen ergebniserhöhend in das Konzernergebnis ein. Der um diese Effekte bereinigte Gewinn pro Aktie konnte um 45% von 0,86 Euro auf 1,25 Euro signifikant gesteigert werden.

Der Konsolidierungskreis umfasste in 2012 erstmals die beiden Geschäftsbereiche Telekommunikation und E‐Commerce. Dazu gehören die Mox Telecom Arabia FZ‐LLC in Dubai, Mox Telecom America Corporation in den USA, die dazugehörige New Jersey Best Phone Cards Corp. (NJ Best) und Sohel Distributors LLC (SDI), die International Prepay Solution AG (IPS) in der Schweiz sowie die Mox Deals AG in Düsseldorf mit ihren Töchtern Mox Deals FZ‐LLC in Dubai, Aglow Alicom Pte Limited in Singapur sowie Mox Deals Vietnam JSC.

Einmaleffekte für das Ergebnis 2012 ergaben sich im Zusammenhang mit der Sachkapitalerhöhung und den Emissionskosten der Mox‐Anleihe. Durch die Sachkapitalerhöhung verbesserte sich das Ergebnis um Euro 6,7 Mio. Dem standen Kosten für die Anleihe in Höhe von Euro 0,9 Mio.

gegenüber. Davon wurden Euro 0,4 Mio. in 2012 ergebniswirksam. Euro 0,5 Mio. wurden über die Laufzeit der Anleihe abgegrenzt.

Abschreibungen auf Forderungen verringerten sich in 2012 deutlich auf Euro 1,0 Mio. gegenüber Euro 6,0 Mio. in 2011.

Inklusive der Einmaleffekte verbesserte sich der Konzernüberschuss nach Minderheiten um 195%

auf Euro 12,3 Mio. (2011: Euro 4,2 Mio.).

Bei 4.855.800 gewinnberechtigen Aktien verbesserte sich der Gewinn pro Aktie inklusive Einmaleffekte und nach Minderheiten um 195% auf Euro 2,54 (2011: Euro 0,86 / Aktie).

Den wesentlichen Beitrag zum Umsatz in der Gruppe trug der Geschäftsbereich Telekommunikation und hier speziell der Bereich Calling Cards bei. Die US‐amerikanischen Gesellschaften erzielten dabei einen Umsatzanteil von Euro 167 Mio. oder 70% des Konzernumsatzes.

Fokus des Geschäftsjahres 2012 war bei einer Festigung und moderaten Steigerung des Umsatzes durch Synergien innerhalb des Konzerns, das Ergebnis weiter zu steigern. Durch Skaleneffekte im Einkauf und Kostenoptimierungen im Betrieb unserer Produktionsstandorte, verbesserte sich das bereinigte Konzernergebnis nach Minderheiten um 45% auf Euro 6,0 Mio. (2011: Euro 4,2 Mio.)

Aus den konzerninternen Verrechnungen 2011 ergaben sich auch für 2012 keine Auswirkungen auf das Ergebnis.

Die Konzernabschlussprüfung liegt im Zeitplan: Die endgültigen Zahlen 2012 werden spätestens im Verlauf des Monats Mai veröffentlicht.

Mox Telecom AG

Die Mox Telecom Gruppe, gegründet 1998, ist ein globaler Anbieter für internationale Telefonie. Mox Produkte und Dienstleistungen werden in mehr als 50 Ländern der Welt vertrieben.

Das Unternehmen verfügt heute über Standorte unter anderem in den USA, den Vereinigten Arabischen Emiraten, in Singapur, Vietnam und in Rumänien und agiert erfolgreich in Nordamerika, Südostasien, Afrika, im Nahen und Mittleren sowie im Fernen Osten. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen etwa 170 Mitarbeiter. Kernzielgruppen sind Menschen mit einem hohen Bedarf an Auslandstelefonie. Das Unternehmen steht auf drei Grundpfeilern: Mox Calling Cards für kostengünstige Auslandstelefonie, Mox Prepaid MasterCard®, eine Kreditkarte speziell für Migranten und Mox Deals im Bereich E‐Commerce. Die web‐basierte Mox Deals‐Plattform verbindet zielgruppenrelevante Premium Deals mit Medien und Reichweite.

Weitere Informationen finden Sie über mox.de und moxdeals.ag.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.