Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1113333

Mitsubishi Electric Europe B.V. Niederlassung Deutschland Mitsubishi-Electric-Platz 1 40882 Ratingen, Deutschland http://www.mitsubishielectric.de
Ansprechpartner:in Herr Martin Schellhorn +49 2364 108199
Logo der Firma Mitsubishi Electric Europe B.V. Niederlassung Deutschland
Mitsubishi Electric Europe B.V. Niederlassung Deutschland

Mitsubishi Electric stellt neues Wärmepumpen- Schulungsprogramm für Ecodan Systeme vor

(PresseBox) (Ratingen, )

Umfangreiche Wissenstrainings als Präsenz- oder Online-Angebote
Schulungsprogramm vermittelt Know-how für Fachhandwerker
Im Fokus stehen praktische Themen wie der Wärmepumpeneinsatz in der Sanierung
Anmeldung bequem über Online-Formular möglich


Sein neues Ecodan Schulungsprogramm 2022 für den Geschäftsbereich Wärmepumpen hat jetzt Mitsubishi Electric vorgestellt. Das neue Schulungsprogramm wurde den Anforderungen an moderne Heiztechnologien, den Bedürfnissen der Fachhandwerkspartner und sich wandelnder Förderkulissen wie beispielsweise der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) entsprechend angepasst und weiterentwickelt. Neben Präsenzschulungen bietet das Unternehmen auch vermehrt Online-Veranstaltungen an. „Mit unseren neuen Präsenz- und Online-Angeboten bieten wir Kursteilnehmern die Sicherheit, umfangreiches Fachwissen vermittelt zu bekommen und ihr Know-how auf den neuesten Stand der technologischen Entwicklung zu bringen“, so Michael Lechte, Manager Produktmarketing bei Mitsubishi Electric, Living Environment Systems.

Die Online-Trainings vermitteln zum Beispiel grundlegende Informationen über Einstellmöglichkeiten und Besonderheiten des Ecodan FTC6-Reglers. Auch das Thema BEG-Förderung für Ecodan Wärmepumpen bzw. von Luft/Luft-Anlagen wird in zwei Online-Seminaren angeboten. Die Bundesförderung für effiziente Wohngebäude ist interessant, da hierfür umfangreiche Förderoptionen zur Verfügung stehen. Mit einer Wärmepumpe besteht die Chance, sich bis zu 50% Zuschuss auf entstehende Kosten zu sichern. Vor allem die verhältnismäßig neue Förderung von Luft/Luft-Anlagen eröffnet im Gebäudebestand neue Förderperspektiven.

Ein Schwerpunkt der Wärmepumpen-Schulungen bildet deshalb die Thematik „Sanieren mit Wärmepumpe im Bestand“. Hierzu stehen unter anderem Schulungsmodule wie „Planung, Auslegung und Dimensionierung der Ecodan Wärmepumpensysteme“ oder „Heizungs- und kältetechnische Inbetriebnahme“ zur Verfügung. Die Module der Techniktrainings vermitteln dabei alle wichtigen Fakten zur Planung, Auslegung, Dimensionierung sowie Geräteauswahl von Ecodan Wärmepumpensystemen, um Installateure „wärmepumpenfit“ zu machen.

Auch die klassischen Präsenzschulungen bilden ein breites Spektrum an Themen und Inhalten ab. So dreht sich bei der Reihe Planungstraining alles um CO₂ als natürliches Kältemittel zur Wärme- und Warmwassererzeugung. Natürliche Kältemittel gewinnen wegen ihres niedrigen GWP-Wertes immer mehr an Bedeutung. Dieses Trainings-Modul informiert über Einsatzmöglichkeiten von QUHZ-Monoblock-Wärmepumpen für energieeffiziente Wohnungen und Einfamilienhäuser. Mit der QAHV Heißwasser-Wärmepumpe besteht die Möglichkeit, den beträchtlichen Warmwasserbedarf im gewerblichen Bereich und in Mehrfamilienhäusern auch bei sehr niedrigen Außentemperaturen zu decken.

Die hohe Nachfrage nach Zertifizierungstrainings wird mit zwei Kurstypen bedient. Zum einen wird der Sachkundenachweis (Kältescheinprüfung) als Ausbildungskurs und Prüfung nach der Verordnung (EU) 2015 / 2067 angeboten, der die Sachkunde gemäß § 5 ChemKlimaschutzV Kat.1 (ohne Füllmengenbegrenzung) für Tätigkeiten an Kälte-, Klima- und Wärmepumpenanlagen ermöglicht. Auch die Wärmepumpenschulung nach VDI 4645, Blatt 1 steht zum Buchen bereit. Dieses Zertifizierungstraining der Kategorie PE bescheinigt den Erwerb von Fähigkeiten zur Planung und Errichtung von Heizungsanlagen mit elektrisch angetriebenen Wärmepumpen in Ein- und Mehrfamilienhäusern. Des Weiteren qualifiziert es für verantwortliche Tätigkeiten im Bereich Planung, Beratung, Errichtung und Betrieb von Warmwasserheizungsanlagen sowie Instandsetzungs- und Wartungsarbeiten an Elektrowärmepumpen.

Darüber hinaus enthält das neue Schulungsprogramm eine Vielzahl von Erfolgstrainings, die den Fachpartner unterstützt, sicher und erfolgreich Verträge abzuschließen oder den Umgang mit schwierigen Situationen im Kundenkontakt zu meistern. „Vertragsrecht für Handwerksunternehmen“, „Das neue Schuldrecht“, „Grundlagen und Gewährleistung nach VOB“, „Gewährleistung nach BGB und VOB“, „Der Servicetechniker als Visitenkarte Ihres Unternehmens“ und „Vom Servicetechniker zum Baustellenleiter“ sind eine Auswahl der Themen, die sowohl durch interne als auch externe Ausbilder das Know-how für mehr Erfolg im Alltagsgeschäft vermitteln.

Durchgeführt werden die Präsenzveranstaltungen in den Mitsubishi Electric Schulungs-Centern in Ratingen, Stuttgart und Hamburg. Alle Termine und Inhalte der jeweiligen Trainings können unter https://www.mitsubishi-les.com/de/unternehmen/schulungen/ aufgerufen oder als Broschüre im PDF-Format heruntergeladen werden. Das PDF ist so angelegt, dass die Kunden direkt aus dem Dokument über einen Link zur Anmeldeseite „klicken“ können. Für Anmeldungen zu den Seminaren kann dann direkt das Online-Anmeldeformular genutzt oder alternativ eine Anfrage an les-training@meg.mee.com gesendet werden.

Mitsubishi Electric Europe B.V. Niederlassung Deutschland

Mit 100 Jahren Erfahrung in der Bereitstellung zuverlässiger und qualitativ hochwertiger Produkte ist Mitsubishi Electric ein weltweit anerkannter Marktführer in der Herstellung, dem Marketing und dem Vertrieb von elektrischen und elektronischen Geräten für die Informationsverarbeitung und Kommunikation, Weltraumentwicklung und Satellitenkommunikation, Unterhaltungselektronik, Industrietechnologie, Energie, Mobilitäts- und Gebäudetechnologie sowie Heiz-, Kälte- und Klimatechnologie. In Anlehnung an "Changes for the Better" ist Mitsubishi Electric bestrebt, ein weltweit führendes, grünes Unternehmen zu sein, das die Gesellschaft mit Technologie bereichert. Mit rund 146.500 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen zum Ende des Geschäftsjahres am 31.03.2021 einen konsolidierten Umsatz von 37,8 Milliarden US-Dollar*. In über 30 Ländern sind Vertriebsbüros, Forschungsunternehmen und Entwicklungszentren sowie Fertigungsstätten zu finden. Seit 1978 ist Mitsubishi Electric in Deutschland als Niederlassung der Mitsubishi Electric Europe vertreten. Mitsubishi Electric Europe ist eine hundertprozentige Tochter der Mitsubishi Electric Corporation in Tokio.

* Umrechnungskurs 111 Yen = 1 US-Dollar, Stand 31.03.2021 (Quelle: Tokioter Devisenbörse)

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.