IFA 2007 mit Web 2.0 „The BlogHouse“

Berlin, (PresseBox) - Die IFA-Messehalle 26 ist mit viel beachteten Sonderschauen bereits in den vergangenen Jahren zur attraktiven TrendSettingArea geworden. Auch in diesem Jahr dreht sich hier alles um ein neues und weltweit diskutiertes Medium.

Die aktuelle Sonderschau steht unter dem Motto „Vom Sender
zu Web 2.0“ und greift ein neues Netzverständnis auf. Gezeigt werden die vielfältigen Möglichkeiten einer erweiterten Internet-nutzung durch das „Mitmach-Medium“ Web 2.0. „The BlogHouse“ in Halle 26 ist gleichermaßen Besucherattraktion für interessierte Laien und hoch spannender Event für professionelle Anwender und theoretische Diskurse. Hier treffen sich Broadcaster, Anbieter neuer Übertragungswege, Verlage, Online-Zeitungen und –Radios, Plattformanbieter und bereits erfolgreich tätige Web 2.0 Teilnehmer aus allen Bereichen. Das Konzept: Wissensvermittlung, Erfahrungsaustausch und Dokumentation, aber auch interaktives Mitmachen und Miterleben.

Die Standarchitektur ist kommunikationsfreundlich offen „für alle“. Ein abstraktes Haus mit Garten ermöglicht eine ungewöhnliche Raumerfahrung für die aufregende Begegnung mit den neuen Web-Welten. Durch „The BlogHouse“ führt ein lehrreicher und unterhaltsamer Informationsparcours. Der Besucher trifft auf die interaktive „BlogMachine“, die den Besucher des Standes filmisch erfasst und in einen Videoclip integriert. Über die „Blog Beichte“ kann er eine Textmessage eingeben. Im Aktionsbereich befindet sich ein dreidimensionales Bühnenbild, in dem sich der Besucher selbst humorvoll inszenieren kann. Schließlich hat der IFA-Besucher die Möglichkeit, sich kostenlos via Skype von einem Karikaturisten porträtieren zu lassen, der zur gleichen Zeit auf dem Montmartre in Paris sitzt. Über Videoprojektion sieht man den Entstehungsprozess, und über e-mail erhält man das Ergebnis, ausgedruckt auf A3.

Mit einem vielgestaltigen Rahmenprogramm, mit Panels Case Studies und Vorträgen, mit Surfstationen und Lounges, in denen Besucher die Web 2.0-Welt „begehen“ können, mit Gewinnspielen und vielem mehr wird die IFA-Halle 26 zeigen, wie sich das Netz von statischen HTML-Seiten weiterentwickelt zu kreativen, dynamischen und individuell gestalteten Webseiten und Portalen, die ihr Eigenleben zunehmend selbstaktiven Netznutzern verdanken.

Weil sich das unscharfe Schlagwort „Web 2.0“ bislang kaum gegen die bisher übliche Internetnutzung („Web 1.0“?) abgrenzen kann, steht es vor allem für das interessante Miteinander von privaten Content Providern und professionellen Anbietern und Vermarktern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.