PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 502561 (Messe Berlin GmbH)
  • Messe Berlin GmbH
  • Messedamm 22
  • 14055 Berlin
  • http://www.messe-berlin.de
  • Ansprechpartner
  • Christopher Bach
  • +49 (30) 2061-4014

Endspurt auf der ILA-Baustelle

Mit Beginn der Freigelände-Asphaltierung wird die letzte Bauphase auf dem Berlin ExpoCenter Airport eingeleitet

(PresseBox) (Berlin, ) Die Bauarbeiten zur Errichtung des Berlin ExpoCenter Airport direkt neben dem künftigen Hauptstadtflughafen BER stehen kurz vor dem Abschluss. Mit dem Beginn der Freigelände-Asphaltierung wird die letzte Bauphase auf dem neuen Veranstaltungsgelände eingeleitet. Hier finden unter anderem vom 4. bis 6. Juli die neue Modemesse PANORAMA sowie vom 11. bis 16. September die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA 2012 statt. Nach heutigem Planungsstand werden die Baumaßnahmen bis Ende Mai abgeschlossen sein.

Seit Mitte April sind die infrastrukturellen Bodenbaumaßnahmen mit der Verlegung aller notwendigen Versorgungsleitungen abgeschlossen. Momentan werden rund 69.000 Quadratmeter des Areals mit einer Asphaltdecke überzogen. Diese Fläche kann dann bei Veranstaltungen flexibel als Freigelände, als Standort für weitere temporäre Hallenbauten wie bei der ILA 2012 beziehungsweise für Fahrstraßen und Fußgängerwege genutzt werden.

Der Innenausbau der drei festen Messehallen mit einer Kapazität von insgesamt 20.000 Quadratmetern schreitet zügig voran. Die Hallenböden sind bereits komplett beschichtet. Die Montage der Kühl- und Heizungsanlagen sowie der Beleuchtung geht derzeit einher mit dem Innenausbau von Büroräumen, den Eingangsbereichen der Hallen sowie den sanitären Installationen inklusive der Fliesenarbeiten an den Wänden und auf den Böden.

Auch auf der an das Berlin ExpoCenter Airport angrenzenden Flughafenseite sind die Bauarbeiten abgeschlossen. Hier wurden für die ILA 2012 allein über 50.000 Quadratmeter Freigeländefläche (static display) für die Präsentation der Fluggeräte geschaffen sowie der Taxiway Bravo errichtet. Dieser verbindet das ILA-Gelände mit der neuen südlichen Runway des BER und ermöglicht somit die Positionierung von Flugzeugen und Hubschraubern sowie das Flugprogramm der ILA.

Bereits im Betrieb ist die neue nördliche Umgehungsstraße des Veranstaltungsgeländes. Die ursprüngliche Straße L 75 wird nun zum Mittelboulevard des Ausstellungsareals umgeplant. Ende April beginnen die Bauarbeiten für die Planstraße B, die die Mittenwalder Straße in Selchow mit der ehemaligen L 75 im Bereich des westlichen Flughafeneingangs verbindet. Im Sommer 2012 werden die für die ILA benötigten Parkflächen hergerichtet. In unmittelbarer Nähe zum Veranstaltungsort entstehen insgesamt rund 14.000 Aussteller-, Besucher- und Presseparkplätze.

Für die Errichtung und Vermarktung des Geländes ist am 10. November 2010 die Messeimmobilien Selchow GmbH (MIS) gegründet worden. Gesellschafter sind zu jeweils 50 Prozent die Messe Berlin GmbH sowie die ZukunftsAgentur Brandenburg (ZAB).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.