PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 528586 (MEDAV GmbH)
  • MEDAV GmbH
  • Gräfenberger Straße 32-34
  • 91080 Uttenreuth
  • https://www.medav.de
  • Ansprechpartner
  • Ulla Uebler
  • +49 (9131) 583-0

MEDAV stellt das TDOA-gestützte Sensor Network System KCS-8000 vor

(PresseBox) (Uttenreuth, ) Es wächst eine neue Generation von Aufklärungswerkzeugen heran. Neue Funktechnologie verlangt nach neuen Antworten und neuen Methoden. MEDAV hat die Herausforderungen moderner Informationsübertragung mit einer neuen Gattung von Sensoren angenommen und begeht neue Wege der Datenübertragung, Verarbeitung und Visualisierung. Das System KCS-8000 nutzt die Vorteile des TDOA-Verfahrens (Time Difference of Arrival) in den Sensoren und Internet-Technologie zur Datenübertragung.

MEDAV, seit Jahren ein deutscher Anbieter für Systeme, Lösungen und Werkzeuge rund um die Aufklärung von Funksignalen, präsentiert das erste Sensor Network System KCS-8000, bestehend aus Sensorsteuerung und vier TDOA-Sensoren.

KCS-8000 ist eine spezielle Softwareanwendung, die die Organisation und Konfiguration von Sensoren unterstützt, die Funksender und andere Objekte in bestimmten Funkszenarien aufspürt, identifiziert, klassifiziert und lokalisiert. Selektion und Filterkriterien stützen sich auf die MEDAV Transmission Scanning Technology.

Das TDOA-Verfahren wird zur Geolokalisierung der Sender angewendet. Die Sensoren können für mobile Anwendungen genutzt werden und sind ferngesteuert und ferngewartet.

Das erste System wird bereits bei einem Kunden angewendet.
Eigenschaften:

- Erkennung und Lokalisierung von Funksendern in V/UHF-Szenarien
- TDOA misst den zeitlichen Abstand zwischen dem Eintreffen eines Signals bei den unterschiedlichen Sensoren:
geringe Sensorkomplexität (kostengünstig, geeignet für mobile Plattformen)
hohe Genauigkeit der Geolokalisierung auch bei Schmalbandsignalen (<15 kHz)
integrierter Breitbandempfänger für ausgezeichnete Monitoring-Fähigkeiten
Sensor-Hardware von verschiedenen Software-Anwendungen nutzbar, z. B. TDOA, automatische Aufklärungssystem (Suchkopf für ARS-8000) oder technische Signalanalyse (MIRA)
zahlreiche Sensorplattformen möglich
- Kurze Latenzzeit in taktischen Szenarien
- Unterstützung strategisch orientierter Erfassungsprozesse
- High-Performance Sensoren
- Fernsteuer- und fernwartbare Sensoren
- Integrierte Wissensdatenbank
- Statusüberwachung von der Zentrale aus
- Missionsplanung
- ... und vieles mehr!

Weitere Informationen finden Sie in der KCS-8000-Broschüre.