Cyber Security ist das Top-Thema für CIOs

(PresseBox) ( Mindelheim, )

Security-Budgets steigen 2022 stark an
Digitalisierung von Operational IT sowie steigender Softwareanteil in Produkten rücken Cyber Security in den Fokus
Lünendonk-Whitepaper in Zusammenarbeit mit Arvato Systems kostenfrei verfügbar


2020 hat die digitale Transformation den Durchbruch erzielt. Darauf lassen zumindest aktuelle Research-Daten von Lünendonk zum deutschen IT-Dienstleistungsmarkt schließen: So sind die Umsätze der in Deutschland führenden IT-Dienstleister im Corona-Krisenjahr 2020 um 4,9 Prozent gestiegen. Grund dafür sind unter anderem hohe Investitionen in digitale Zukunftsthemen wie Cloud, Internet of Things und Künstliche Intelligenz sowie mit diesen Technologiethemen verbundene Aktivitäten zum Aufbau von datenbasierten Geschäftsmodellen und Prozessverbesserungen.

Auch für die Jahre 2021 und 2022 zeigen die Daten von Lünendonk, dass mittelständische Unternehmen und Konzerne weiter konsequent in den Umbau ihrer IT-Landschaft sowie den Aufbau eines modernen Technologie-Stacks investieren. Top-Themen dabei sind IT-Modernisierung, Cloud-Migration, Softwareentwicklung, Industrie 4.0, Digital Workplace und – als Querschnittsthema – Cyber Security.

Vor allem Cyber Security erfährt einen enormen Bedeutungszuwachs: Während 2021 noch 47 Prozent der CIOs im deutschsprachigen Raum ihre Ausgaben für Cyber Security erhöht haben, planen für 2022 nun 86 Prozent eine Steigerung derartiger Ausgaben.

„Wenn immer mehr Geschäftsprozesse in der Cloud abgebildet werden, ergeben sich neue Angriffspunkte auf kritische Infrastrukturen und Produktionsstätten, was zur Folge hat, dass die Security-Architekturen angepasst werden müssen“, fasst Mario Zillmann, Partner bei Lünendonk, den Druck, in Cyber Security zu investieren, zusammen. „So führt beispielsweise in der Industrie oder dem Energiesektor die zunehmende Digitalisierung der Operational Technology und des Product Lifecycles zu einem erhöhten Absicherungsbedarf der Unternehmensnetzwerke – und auch der steigende Anteil von Embedded Software erhöht die potenziellen Angriffsflächen.“

Über das Whitepaper
Das Lünendonk-Whitepaper „Cyber Security – Die digitale Transformation sicher gestalten“ zeigt Entwicklungen in der Informationstechnologie und daraus resultierende Gefahren für die Cyber Security von Unternehmen auf. Zudem werden Maßnahmen für eine nachhaltige Cyber-Security-Strategie vorgestellt. Die erhobenen Zahlen stammen aus einer Vielzahl weiterer Lünendonk-Studien und wurden für dieses Whitepaper zusammengefasst. Das Whitepaper wurde in Zusammenarbeit mit Arvato Systems realisiert und steht ab sofort unter www.arvato-systems.de/security zum kostenfreien Download zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.