Robin 600 PureWhite-Serie präsentiert makelloses Weiß

(PresseBox) ( Ibbenbüren, )
Mit der PureWhite-Serie präsentiert ROBE neben dem überaus erfolgreichen Robin 600 LEDWash drei weitere Geräte und baut damit die LED-basierten Robin Geräte zu einer kompletten Produktlinie aus. Hat den Robin 600 LEDWash bisher seine kraftvolle RGBW-Farbmischung zu einem echten Washlight auf LED-Basis mit kompakten Maßen gemacht, so punkten die neuen Geräte, die unter dem Oberbegriff "PureWhite" geführt werden, insbesondere durch ihre Weißlicht-Eigenschaften. Die Robin PureWhite-Geräte sind ab sofort lieferbar.

Statt der RGBW-Multicolour-LEDs mit zehn Watt Leistung befinden sich nun vier weiße LEDs je Optik in den Geräten. Diese Bestückung führt zu einer deutlichen Leistungssteigerung im Weißbereich - bei gleichbleibender Gesamtleistung. Damit empfiehlt sich die PureWhite-Serie insbesondere für den Einsatz im Theater, in Fernsehstudios und auf Messen.

Erhältlich sind drei Versionen: der Robin 600 PureWhite CW als Tageslichtvariante mit 37 kaltweißen 10-Watt-LEDs, der PureWhite WW mit warmweißer LED-Bestückung und der SW mit kalt- und warmweißer (SmartWhite) LED-Bestückung. Diese Geräte zeichnen sich durch eine über DMX stufenlos mischbare Farbtemperatur von 2.800 K bis 6.300 K aus.

Auch bei den PureWhite-Geräten sind die LEDs in drei konzentrischen Ringen angeordnet, die separat angesteuert werden können, was zusätzlich neuartige Strobe-Effekte ermöglicht. Der enorme Output an Weißlicht sorgt für eine leuchtstarke und gleichmäßige Ausleuchtung innerhalb seines riesigen Zoombereichs von 15 bis 60 Grad.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.