Toni Kroos Stiftungsgala mit Technik von Light Event Veranstaltungstechnik GmbH

Rundum kroosartig: Weltmeister-Gala mit LIGHT EVENT

Köln, (PresseBox) - Unter dem Motto „Ein Abend, um Lebensfreude zu schenken“ wurde am 9. Juni im Kölner Palladium die „Toni Kroos Stiftungsgala 2017“ ausgerichtet. LIGHT EVENT trug mit veranstaltungstechnischem Know-how, leistungsstarkem Equipment und ausgeprägtem persönlichen Engagement zum Gelingen des exklusiven Charity-Events bei. Toni Kroos ist ein Spieler mit Herz: Der bei Real Madrid unter Vertrag stehende Fußballprofi wurde mit der deutschen Nationalmannschaft Weltmeister in Brasilien und hilft seit zwei Jahren über die „Toni Kroos Stiftung“ (www.tonikroos-stiftung.de) schwerkranken Kindern und deren Familien. Die gemeinnützige Stiftung, welche von Kroos mit seiner Frau Jessica ins Leben gerufen wurde, lud im Juni 2017 erstmals zu einer Benefiz-Gala ins Kölner Palladium ein. Durch den festlichen Abend führte Moderator Kai Plaume. Als musikalische Gäste konnten u. a. PUR begrüßt werden, deren Frontmann Hartmut Engler ein engagierter Botschafter der „Toni Kroos Stiftung“ ist.

Von der Lead-Agentur akzio! wurde die LIGHT EVENT Veranstaltungstechnik GmbH mit der veranstaltungstechnischen Umsetzung des prestigeträchtigen, von rund 450 Gästen aus Sport, Wirtschaft, Politik und Medien besuchten Abends betraut. Federführend auf Seite der Kölner Veranstaltungstechnikspezialisten wurden Geschäftsführer Klaus Schmitt und Projektleiter Georg Platen tätig. LIGHT EVENT: Veranstaltungstechnik aus einer Hand „Wir unterstützen die Toni Kroos Stiftungsgala und engagieren uns gerne für den guten Zweck!“, sagte Klaus Schmitt, dessen Firma als Generaldienstleister für die Veranstaltungstechnik Verantwortung trug.

Das Konzept für Bühnenbild und Rauminszenierung stammte ebenso wie die technische Planung aus der Feder von David Staemmler (Planungsbüro EVENOTION); die Umsetzung vor Ort übernahm LIGHT EVENT. Mit dem Aufbau wurde zwei Tage vor dem Event begonnen. „Die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten war sehr angenehm“, berichtete Klaus Schmitt. „Bei der konkreten Ausgestaltung hatten wir größtenteils freie Hand und konnten unsere langjährigen Erfahrungen bezüglich einer dem Anlass wie der Location angemessenen Ausstattung einbringen.“ Bei der Toni Kroos Stiftungsgala 2017 war LIGHT EVENT für Beleuchtung, Beschallung, Videotechnik, Teile des Bühnenbaus und das Stage-Management zuständig - sowohl während des Empfangs als auch bei der Abendveranstaltung und der Aftershowparty. „LIGHT EVENT ist Preferred Partner unseres Hauses, und wir arbeiten seit nunmehr neun Jahren vertrauensvoll zusammen“, sagte Monika Trattmann, Abteilungsleiterin Event im Kölner Palladium. „Das Palladium ist mit seinen Möglichkeit für Events wie die Stiftungsgala bestens geeignet.“ Ton, Licht, Video Für die Beschallung der Gala wurden im Palladium Line-Arrays und Endstufen aus dem Portfolio des deutschen Herstellers d&b audiotechnik herangezogen. Leistungsstarke Arrays aus der d&b V-Serie sorgten in der Haupthalle für einen kraftvollen Klang und eine exzellente Sprachverständlichkeit.

Im Foyer waren Elemente der d&b T-Serie zu entdecken, und die Aftershowparty wurde mit Modulen aus der d&b Y-Serie beschallt. Moderne digitale Mischpulte (Soundcraft Vi 400, Soundcraft Si Expression, Yamaha CL5) wurden allen tontechnischen Wünschen gerecht. Die Backline für Mark Forster und seine Band wurde durch LIGHT EVENT beigesteuert, und das behände agierende Kölner Technikerteam sorgte für reibungslos verlaufende Bühnenumbauten. Das Beleuchtungskonzept trug erheblich zur festlichen Stimmung im industriell geprägten Ambiente der Halle bei und rückte selbstverständlich auch das Bühnengeschehen ins beste Licht. Lange weiße Stoffbahnen, welche sich unterhalb der Hallendecke von der Bühne bis in den hinteren Publikumsbereich erstreckten, wurden mit LED-basierten Washlights (SGM P-5) und MAC Quantum Scheinwerfern farbig angestrahlt.

Zum Einsatz kamen weiterhin 40 JB-Lighting Sparx 10 mit je 37 RGBW-Multichip-LEDs sowie diverse Martin Professional MAC Quantum Profile Movinglights mit leistungsstarken LED-Engines. Insgesamt 36 Robe Pointe Beam-Movinglights unterstützten die Show-Auftritte auf der Bühne. Eyecatcher par excellence waren vier voluminöse Kronleuchter (3 Meter Länge, 2,20 Meter Durchmesser), die oberhalb des Publikumsbereichs von der Decke abgehängt worden waren. Die Kronleuchter waren mit mehr als 100 „klassischen“ Glühlampen bestückt, und ihre opulente Kristallornamentik wurde von LED-Scheinwerfern in unterschiedliche Farben getaucht. Ein leistungsstarker Projektor warf im Verlauf des Abends seine Bilder auf eine fünfeckige Leinwand, wobei die bewegten Bilder im gewohnten rechteckigen Format zu sehen waren. Gezeigt wurden Live-Bilder von zwei in der Halle befindlichen Kameras sowie vorbereitete Videozuspielungen. Bildschirme an den Seiten der Halle sorgten dafür, dass jeder Gast unabhängig von seinem Sitzplatz dem Geschehen gut folgen konnte.

Gala für einen guten Zweck
Das Get-together wurde durch Lounge-Klänge der Münchner Musikformation Mojo Pin untermalt, bis sich gegen 19:20 Uhr die Tore zur Halle öffneten und die Gäste an stilvoll eindeckten Tischen Platz nahmen. Beim gesetzten Dinner wurde ein Dreigänge-Menü serviert, welches gleichzeitig auch das abendliche Programm strukturierte. Freundlich begrüßt wurden die Gäste durch Moderator Kai Pflaume, der umgehend Toni Kroos auf das Podium bat. Der Fußballprofi berichtete über die Arbeit seiner Stiftung, wobei rasch klar wurde, dass hinter dem Engagement für schwer erkrankte Kinder und deren Familien kein nüchternes Promi-Publicity-Kalkül, sondern aufrichtige Überzeugung steht.

Nach dem ersten Gang des Dinners gehörte die Bühne PUR, die eine großartige Live-Performance absolvierten. Der zweite Gang des Menüs wurde von einem Auftritt des vielfach ausgezeichneten Artisten Rémi Martin gefolgt: Martin ist ein Virtuose am Chinese Pole, und die Gesetze der Schwerkraft scheinen für ihn nicht zu gelten – scheinbar mühelos schwang sich der ohne Sicherungsseil arbeitende Akrobat die lange Stange hinauf und hinab. Freunde des derberen Humors kamen anschließend bei einem Auftritt von Kult-Comedian Atze Schröder auf ihre Kosten. Nach dem dritten Gang wurde zugunsten der Stiftung das von Toni Kroos knapp eine Woche zuvor beim Finale der UEFA Champions League getragene Fußballtrikot versteigert. Die Hauptgewinne der Tombola wurden von Klaas Heufer-Umlauf aus einer Lostrommel gezogen. In gelöster Stimmung war es zu vorgerückter Stunde für Mark Forster und seine Band ein Leichtes, das Publikum zu begeistern und die VIP-Gäste trotz Gala-Szenario zum Klatschen und Mitsingen zu bewegen.

Den krönenden Abschluss sowie die Überleitung in die Aftershow-Party bildete die Verkündung der am Abend gesammelten Spendensumme in Höhe von 642.041,11 Euro – einen symbolischen Scheck nahmen Toni Kroos, seine Ehefrau und alle Stiftungsbotschafter sichtlich bewegt entgegen. „Es war ein außergewöhnlicher Abend, und ich muss gestehen, dass mich das spürbar aufrichtige Engagement von Toni Kroos beeindruckt hat“, kommentierte LIGHT EVENT Geschäftsführer Klaus Schmitt. „Er ist ein junger Spitzensportler mit einem großen Herz und nutzt seine Popularität, um Menschen zu helfen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Ich denke, dass ich einen neuen Lieblingsfußballer habe …“

Fazit
Zusammenfassend war die erste Stiftungsgala von Toni Kroos ein voller Erfolg und wird den Gästen ohne jede Frage als perfekt organisierter, absolut gelungener Abend im Dienst einer guten Sache im Gedächtnis bleiben. In zwei Worten: rundum kroosartig!

Light Event Veranstaltungstechnik GmbH


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.