Contex 3D-Drucker

Mit einem Vollfarb- und einem Monochrom-3D-Drucker stellt sich die Firma Contex als Alternative im 3D-Drucker-Markt auf.

(PresseBox) ( Aachen, )
Bekannt als Marktführer im 2D-Großformatscanner-Bereich drängt die Firma Contex mit den Argumenten
-extrem schnelle Drucktechnik
-vollfarbiges Drucken
-kostengünstig in Anschaffung
-niedrige Betriebskosten
-deutscher Support
in den 3D-Drucker-Markt.

Die Contex 3D-Drucker werden in Deutschland über die KISTERS AG, dem führenden Distributor für 2D und 3D Visualisierungslösungen im Deutschen Markt, vertrieben. Die KISTERS AG erweitert damit ihr digitales Visualisierungs- Produktportfolio um einen physikalischen Viewer.

Die neuen Contex 3D-Drucker werden unter dem Namen Designmate CX und Designmate MX vertieben.

Exkurs: Qualitativ hochwertige 3D-Modelle spielen immer häufiger eine Schlüsselrolle im Kommunikationsprozeß von Unternehmen. Contex 3D-Drucker erstellen in wenigen Stunden hochaufgelöste 3D-Vollfarb-modelle und Musterteile auf der Basis von 3D-Daten. Die Modelle bie-ten allen Beteiligten ein reales Abbild der Idee, der Form, der Konstruk-tion, des Designs, des Bauwerks oder des Geländemodells und sind her-kömmlichen Zeichnungen und 3D-Darstellungen in ihrer Aussagekraft weit überlegen. Bauzeit und Betriebskosten sind gering, so sind Contex 3D-Drucker 5 bis 10 Mal schneller als die aktuellen Standards im Schichtbauverfahren. Günstige Preise für Verbrauchsmaterial führen zu sehr niedrigen Materialkosten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.