Newsletter-Marketing – Individuelle Ansprachen erhöhen die Response Rate

(PresseBox) ( Trier, )
Wenn wir an erfolgreiche digitale Marketingkanäle denken, dann fallen schnell Begriffe wie Youtube, Facebook und Google Ads. Ein wesentlicher Kanal fehlt jedoch häufig in dieser Aufzählung – Email-Marketing. Die meisten Unternehmen beachten stets die Neukundenakquise, allerdings steckt im Newsletter Marketing mit Bestandskunden ein wesentlich höheres Potenzial durch kontinuierliche Ansprache sowohl den direkten Umsatz, als auch die Neukundengewinnung aus Kontakten der Bestandskunden zu erhöhen.

Einer E-Mail wird im Vergleich zu herkömmlichen Werbebannern eine höhere Aufmerksamkeit zu teil. Die Nachricht erhält eine Art Vertrauensbonus beim Empfänger und geht daher nicht unter. Die E-Mail wird bewusst wahrgenommen und persönlich auf Relevanz geprüft. Irrelevante Zusendungen verschwinden schnell im Papierkorb, das ist klar. Emails von lokalen Unternehmen und Anbietern die wir persönlich kennen, werden allerdings nicht einfach gelöscht. Sie werden auf interessante Informationen und Angebote geprüft und erfüllen somit definitiv Ihren Werbezweck. Das eventuelle Löschen der Email hat übrigens nichts mit einer negativen Wertschätzung des Unternehmens zu tun. Es zeigt lediglich an, dass der Empfänger diesmal kein Interesse an den angebotenen Informationen hatte.

In den meisten Fällen sind lokale Unternehmen die Newsletter Marketing betreiben großen Anbietern die massenhaft E-Mails versenden aufgrund der regionalen Nähe zum Adressaten klar im Vorteil. Kein Wunder, dass auch die Response Rate bei diesen E-Mails daher nach wie vor deutlich höher ist als bei vielen anderen Werbe-Kanälen, die Sie für Ihre regionale Werbung einsetzen können.

Die Kunst, wirkungsvolle Newsletter zu versenden

Unternehmen, die sich eine Liste an Newsletter-Abonnenten aufbauen, haben ein großes Potenzial, die Empfänger zu Neukunden zu machen oder zu weiteren Käufen zu animieren. Mit der Anmeldung zum Newsletter hat ein Kunde bereits signalisiert, dass er sich für Neuigkeiten aus dem Unternehmen interessiert. Damit das auch so bleibt, sollten die Inhalte der Newsletter relevant für ihn sein. Setzen Sie auf Ihre langjährige Erfahrung und Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Kunden, um sich in die Situation des Empfängers zu versetzen und interessante Informationen gepaart mit Ihren Produkt- und Leistungsangeboten zu einer interessanten Lektüre zusammenzustellen.  

Die Herausforderung im Newsletter Marketing – ungelesene E-Mails

Viele Unternehmen senden Woche für Woche Newsletter an Ihre Abonnenten aus und sind von den Ergebnissen nicht gerade berauscht. Zwar kommen die E-Mails an und werden von einem großen Teil der Empfänger geöffnet, doch dann passiert zu wenig. Dass gewünschte Ziel, dass die Leser auf eingebaute Links klicken und auf die Webseite gehen, um sich dort über ein Angebot zu informieren oder sogar einen Kauf zu tätigen, wird nur in sehr wenigen Fällen erreicht. Doch woran liegt das?

Wenn Mailempfänger einen Newsletter öffnen und offenbar lesen, aber dann keine weitere Aktion tätigen, liegt dies in der Regel daran, dass der Inhalt als nicht relevant empfunden wurde. Dies kann mehrere Gründe haben:


Die beworbenen Produkte entsprechen nicht den Interessen
Die Angebote entsprechen den Interessen, aber nicht zum aktuellen Zeitpunkt
Das Angebot ist interessant, aber wurde nicht richtig präsentiert, z.B. ohne Rabattanreiz und entsprechender CallToAction
Der Zeitpunkt der Zustellung war ungünstig und der Empfänger konnte den Inhalt nur überfliegen


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass häufig die persönliche Situation des Empfängers nicht ausreichend berücksichtigt wird. Er fühlt sich nicht abgeholt und verspürt keinen Anreiz, seine Aufmerksamkeit dem Unternehmen noch länger zu schenken. Doch was, wenn sich genau an diesem Punkt ansetzen lässt und der Newsletter dank individueller Ansprache auf die Interessen des Empfängers abgestimmt erscheint, anstatt die gleiche Message an alle Abonnenten zu versenden?

E-Mails, die die Interessen der Kunden kennen

Die Individualisierung Ihres Email-Marketing lässt sich mit einer angeschlossenen CRM-Software und einem Marketing Automation System vereinfachen. Ihr Newsletter-Management kann durch kleine Anpassungen bereits weit höhere Responseraten erzielen. Ein CRM-System vernetzt die Newsletter-Redaktion mit allen Informationen, die Sie zu Ihren Kunden und Ihren Interessen haben. Sei es durch das Kauf-Verhalten im Online Shop, seine bevorzugten Einkaufszeiten, oder auch Themen, die er an den Support gerichtet hat. So lassen sich einzelne Elemente in der E-Mail mit Platzhaltern befüllen, um den Stil persönlicher zu gestalten. Auch das Angebot selbst wird mit Produkten gestaltet, die für den Empfänger tatsächlich interessant erscheinen. Selbst der Zeitpunkt, wann die E-Mail im Postfach eintrifft, kann entscheidend darüber sein, ob ihr Aufmerksamkeit geschenkt wird. Durch den Einsatz eines CRM-Systems können Sie diese Präferenzen des Kunden nutzen und so die Chance auf Erfolg deutlich erhöhen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.