PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 938101 (Kaspersky Labs GmbH)
  • Kaspersky Labs GmbH
  • Despag-Straße 3
  • 85055 Ingolstadt
  • http://www.kaspersky.de
  • Ansprechpartner
  • Florian Schafroth
  • +49 (89) 747262-43

IT-Sicherheitsbewusstsein im Unternehmen dank neuer, automatisierter Trainingsplattform

Kaspersky Automated Security Awareness Platform ab sofort verfügbar

(PresseBox) (Moskau/lngolstadt, ) Kaspersky Lab präsentiert die neue interaktive und onlinebasierte Schulungslösung Kaspersky Automated Security Awareness Platform [1], mit der Unternehmen jeglicher Größe ihre Mitarbeiter im richtigen Umgang mit aktuellen und künftigen Cybergefahren trainieren. Der automatisierte Online-Service von Kaspersky Lab setzt auf Micro-Learning, verschiedene Kursformate und kontinuierliche Vertiefung. Ziel ist es, das Cybersicherheitsbewusstsein der Mitarbeiter und somit generell das digitale Sicherheitsniveau im Unternehmen zu verbessern.

Das IT-Sicherheitsniveau eines Unternehmens hängt immer auch vom Verhalten der Mitarbeiter ab. So ergab eine Studie von Kaspersky Lab [2], dass 88 Prozent der Belegschaft die IT-Sicherheitsrichtlinien ihres Unternehmens nicht kennen. Hinzu kommt, dass Spear-Phishing – also gezielte Attacken per E-Mail auf Mitarbeiter – für Cyberangreifer ein häufig genutztes Einfallstor in ein anvisiertes Firmennetzwerk ist.

Mit Hilfe von Kaspersky Automated Security Awareness Platform (ASAP) schließen Unternehmen die Wissenslücken ihrer Belegschaft in puncto Cybersicherheit. Jede Lerneinheit dauert weniger als zehn Minuten und kann so realistisch in den Arbeitstag eingebaut werden. Mit ASAP wird der IT-Sicherheitswissensstand von Mitarbeitern unterschiedlicher Risikoprofile – von einfach bis fortgeschritten – durch automatisierte spezifische Lernwege individuell auf den neuesten Stand gebracht. Angestellte werden damit in ihrem eigenen Tempo geschult.

„ASAP ist ein einfach zu verwaltendes, webbasiertes Werkzeug, das Unternehmen dabei hilft, die Sicherheitskompetenzlevel unterschiedlicher Mitarbeitergruppen effizient zu adressieren“, sagt Peter Neumeier, Head of Channel Germany bei Kaspersky Lab. „Durch den Einsatz von Micro-Learning sowie automatisierter Lernwege wollen wir die Belegschaft nachhaltig in die IT-Sicherheitsstrategie der Unternehmen einbinden. Ziel ist die einfache Aneignung und das Sicherstellen benötigter Fähigkeiten sowie ein ausgeprägtes Bewusstsein rund um IT-Sicherheit. Dieser Ansatz ist besonders für kleinere Unternehmen relevant, die über weniger IT-sicherheitserfahrene Mitarbeiter oder Ressourcen verfügen, um ein eigenes effizientes Schulungsprogramm für mehr
Cybersicherheitsbewusstsein aufzusetzen.“

Personalisierung, Micro-Learning und Wissensvertiefung

Um die Mitarbeiter aktiv in den Lernprozess einzubinden und ihr persönliches Bewusstsein für Cybersicherheit zu stärken, setzt die Plattform auf folgende Schlüsselelemente:

• Personalisiertes Training: Die Schulungslösung bietet spezielle Übungen zur Vermittlung von über 350 Fähigkeiten. Das Trainingslevel variiert dabei von „Anfänger“ bis zu „Fortgeschritten“, um verschiedene Profile anzusprechen. Während einige Mitarbeiter nur ein Basiswissen über Cybersicherheit benötigen, das mit dem „Anfänger“-Level innerhalb einiger Monate erreicht werden kann, müssen Manager, die vertrauliche Informationen verantworten, beispielsweise wissen, wie sie die Daten einer gesamten Abteilung schützen. Das dafür nötige, höherrangige Cybersicherheitswissen können sie im Laufe eines Jahres mit einem mittleren Trainingsniveau erlangen.

• Micro-Learning und Multimodalität: Jede Lektion dauert zwischen zwei und zehn Minuten und basiert auf erprobten psychologischen und pädagogischen Verfahren. Dank Wiederholungen werden die erworbenen IT-Sicherheitsfähigkeiten gefestigt.

• Spielerisches Lernen und Relevanz für das echte Berufsleben: Die Trainings sind ansprechend und interaktiv; sie basieren auf Ereignissen des echten Berufslebens. Sie sprechen die praktischen Interessen der Nutzer an und sind auf die persönliche Bedeutung von Cybersicherheit für Mitarbeiter fokussiert. So wird sichergestellt, dass die Schulungen auch angenommen werden.

• Reporting-Dashboard: Kaspersky Automated Security Awareness Platform ermöglicht es Unternehmen, messbare Ziele auf einem Online-Dashboard einfach festzulegen und zu überprüfen. Das unkomplizierte Reporting bietet, je nach Bedarf, Updates und Berichte für das Managementteam.

Agil implementier- und skalierbar – für den Channel, Endkunden und MSPs

Das flexible Lizensierungsmodell der Kaspersky Automated Security Awareness Platform ist im monatlichen Abonnement verfügbar und damit für Unternehmen jeder Größe interessant. Die Plattform beinhaltet zudem Funktionalitäten für Managed Service Provider (MSP) und ist mehrmandantenfähig.

Eine spezielle MSP-Variante wird ebenfalls bald zur Verfügung stehen. Damit können Partner bei ihren Kunden als Managed Service Provider auftreten, indem sie Cybersicherheitsschulungen nicht nur als Lösung, sondern auch als eigenen Service anbieten können.

Im Frühjahr 2019 werden weitere, unternehmensspezifische Funktionen zur Plattform hinzugefügt – einschließlich verbesserter Personalisierung, Einbindung in das Active Directory (AD), zur Erstellung einer Nutzerliste direkt aus dem Unternehmensverzeichnis heraus, sowie der Installierung innerhalb einer Private-Cloud-Infrastruktur.

[1] https://go.kaspersky.com/About-Cybersecurity-Enduser-DE.html
[2] https://www.kaspersky.de/about/press-releases/2018_88-prozent-der-mitarbeiter-kennen-it-sicherheitsrichtlinien-ihres-unternehmens-nicht // Für die Studie „Consumer Security Risks Survey 2017“ wurden im August 2017 7.993 Mitarbeiter in 32 Ländern durch B2B International zu den Richtlinien und Verantwortlichkeiten für die IT-Sicherheit in ihren Unternehmen befragt.

Nützliche Links:
• Kaspersky Automated Security Awareness Platform:
https://go.kaspersky.com/About-Cybersecurity-Enduser-DE.html
• Freie Demo-Version Kaspersky Automated Security Awareness Platform: https://www.k-asap.com/de/
• Datenblatt Kaspersky Automated Security Awareness Platform: https://www.k-asap.com/de/files/Brochure-ASAP-2018_web_DE.pdf
• Demo-Video Kaspersky Automated Security Awareness Platform: https://youtu.be/7DxTD3tIbIcDemo-Video zu Ransomware:
https://www.youtube.com/watch?v=V7sJlv0Cefg
• Video zu Unterrichtseinheit „Passwortsicherheit“:
https://youtu.be/CPGRxXIDBo8
• Video zu Kaspersky Security Awareness:
https://www.youtube.com/watch?v=uP2oBVdogVo&t=1s
• Alle Pressematerialien zu Kaspersky Automated Security Awareness Platform: https://box.kaspersky.com/d/f4537d0788e3407a976d/

Kaspersky Labs GmbH

Kaspersky Lab ist ein global agierendes Cybersicherheitsunternehmen, das seit über 20 Jahren auf dem Markt tätig ist. Die tiefgreifende Threat Intelligence sowie Sicherheitsexpertise von Kaspersky Lab ist Basis für Next Generation Sicherheitslösungen und -Services zum Schutz von Unternehmen, kritischen Infrastrukturen, staatlichen Einrichtungen sowie Privatanwendern weltweit. Das umfassende Sicherheitsportfolio des Unternehmens beinhaltet führenden Endpoint-Schutz sowie eine Reihe spezialisierter Sicherheitslösungen und -Services zur Verteidigung vor komplexen und aufkommenden Cyberbedrohungen. Mehr als 400 Millionen Nutzer und 270.000 Unternehmenskunden werden von den Technologien von Kaspersky Lab geschützt.

Weitere Informationen zu Kaspersky Lab finden Sie unter http://www.kaspersky.com/de/. Kurzinformationen erhalten Sie zudem über www.twitter.com/... und www.facebook.com/....

Aktuelles zu Viren, Spyware, Spam sowie Informationen zu weiteren IT-Sicherheitsproblemen und -Trends sind unter https://de.securelist.com/ und auf dem Kaspersky-Blog auf http://blog.kaspersky.de/ abrufbar.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.