Intelligentes Zutrittsmanagement als Schlüssel zum Erfolg

Interflex auf der SicherheitsExpo 2017: Halle 4, Stand C11

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Warum machen sich Investitionen in ein modernes System für Zutrittskontrolle und Zeiterfassung für Unternehmen nachhaltig bezahlbar? Diese sowie weitere Fragen zur Absicherung von Gebäuden wird die Interflex Datensysteme GmbH vom 5. bis 6. Juli auf der SicherheitsExpo 2017 beantworten.

Das Hauptmotiv eines Unternehmens für ein Zutrittssystem liegt auf der Hand: den Zugang zu Bereichen sichern und für die Personen zugänglich machen, die aufgrund ihrer Funktion dazu autorisiert sind. Unternehmen, die bereits ein System im Einsatz haben, wissen, dass die Herausforderungen bei der Einhaltung der Sicherheits- und Unternehmensvorgaben weitaus umfangreicher sind, als ursprünglich angenommen. Interflex, seit 1976 erfolgreich am Markt, kennt diese Herausforderungen und setzt heute Zutrittskonzepte für marktführende Unternehmen aus allen Branchen um.

Mehr als nur Zutrittskontrolle

Auf der Messe zeigt Interflex seinen Gästen, wie die aufwendige Vergabe von Zutrittsrechten mit automatischen Übertragungsfunktionen maßgeblich vereinfacht wird. Unternehmensstrukturen wie Abteilungen, Standorte, Unterfirmen oder Funktionen einzelner Mitarbeiter werden dabei eins zu eins berücksichtigt und in sogenannten Arealbäumen abgebildet. Mit der Vergabe von Zutrittsrechten geht die Dokumentation der Daten und die Einhaltung bestimmter Regeln oder Workflows einher. Unternehmensspezifische Compliance-Regeln sind heute keine Seltenheit mehr. Standardisierte Systeme stoßen hier bereits an ihre Grenzen. Die Zutrittskontrolle von Interflex passt Vorgänge, Genehmigungsstufen und Reportings so an, dass jedes Unternehmen seine spezifischen Vorgaben erfüllen kann.

Arbeitserleichterung an vielen Stellen

Moderne Zutrittssysteme sind nicht nur ein Garant für eine hohe Sicherheit in Unternehmen. Arbeitsabläufe werden entschieden vereinfacht. So sparen sich Mitarbeiter den Gang zum Hausmeister oder dem Office-Management und beantragen ihre Zutrittsautorisierung bequem und eigenständig mit Employee-Self-Service. Das spart Arbeitszeit und damit auch Geld.

Zudem wird das Empfangspersonal mit einer professionellen Besucherverwaltung entlastet. Vorangemeldete Gäste zeigen beim Eintritt ins Unternehmen nur noch ihre zuvor erhaltene Bestätigung. Lästige Wartezeiten werden somit vermieden. Beauftragte Fremdfirmen lassen sich mit dieser Softwarelösung ebenso günstig und simpel steuern.

Der ganzheitliche Ansatz

Nahezu jedes Unternehmen verfügt bereits über eine etablierte IT-Infrastruktur. Daher ist ein neues Zutrittssystem exakt so geeignet, wie es zur vorhandenen IT-Systemlandschaft passt. Die Software für Zutrittskontrolle IF-6040 ist so flexibel, dass sie mühelos in bestehende Strukturen integriert werden kann. Ob vorhandene Zutrittshardware, die Erfassung von Arbeitszeiten oder die Übergabe der Zeitdaten an ein Gehaltssystem, die intelligente Zutrittssoftware vernetzt sich mit den einzelnen IT-Lösungen über flexible Schnittstellen.

Besucher der SicherheitsExpo 2017 erfahren am Messestand, warum sich das aktuelle Produktportfolio für Zutrittskontrolle und Zeiterfassung von Interflex bei renommierten deutschen und internationalen Unternehmen in der Praxis tagtäglich bewährt. Zudem lädt Interflex alle Kunden und Interessenten zum offenen Austausch über die Zukunft von Sicherheitssystemen ein.

Mehr Informationen zur Messe unter: www.sicherheitsexpo.de

Über Allegion™

Allegion (NYSE: ALLE) ist ein internationaler Anbieter im Bereich Sicherheit mit führenden Marken wie CISA®, Interflex®, LCN®, Schlage®, SimonsVoss® und Von Duprin ®. Mit dem Schwerpunkt auf Sicherheit rund um Türen und Zutritt bietet Allegion ein breites Spektrum an Lösungen für Privathaushalte, Firmen, Schulen und andere Einrichtungen. Allegion erwirtschaftet einen Umsatz von 2 Mrd. US-Dollar und vertreibt seine Produkte in rund 130 Ländern weltweit.

Weitere Informationen unter www.allegion.com.

                                      
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.