Laborverwaltungssoftware speziell für das Fachgebiet der Rechtsmedizin

Mainzer Systemhaus indis nutzt 86. Jahrestagung DGRM 2007 für die Vorstellung der Software "Forensik"

Mainz, (PresseBox) - Als Tagungsort der 86. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin (DGRM) dient in diesem Jahr das Kurfürstliche Schloss in Mainz. Vom 26. bis zum 29. September 2007 treffen sich hier Fachleute und Interessierte zu den Schwerpunktthemen "Klinische Rechtsmedizin", "LC-MS - neuer Standard in der forensischen Toxikologie", "Analytik von Mischspuren" und "Rechtsmedizinische Lehre". Das Mainzer Systemhaus indis Kommunikationssysteme GmbH stellt auf dem Kongress das Laborverwaltungssystem "Forensik" vor, das zur Erfassung und Verwaltung anfallender Daten in den unterschiedlichen Bereichen eines rechtsmedizinischen Institutes dient. Die Software wird in Zusammenarbeit mit dem Rechtsmedizinischen Institut in Frankfurt entwickelt und soll nun anderen rechtsmedizinischen Einrichtungen präsentiert werden.

An Hard- und Software-Produkte, die in rechtsmedizinischen Instituten zum Einsatz kommen, werden aufgrund der Verwendung brisanter und personenbezogener Daten hohe Ansprüche gestellt. Insbesondere müssen sie den gesetzlichen Datenschutz-Vorschriften zur Untersuchung von forensischen Beweismitteln entsprechen. Auf Grundlage der Anforderungen des Rechtsmedizinischen Institutes, Frankfurt, und nach genauer Analyse des Workflows entwickeln die Softwarespezialisten von indis derzeit das Laborverwaltungssystem "Forensik". Vom Sendungseingang über die DNA-Analyse und die Sektion bis zum Rechnungswesen werden die verschiedenen Bereiche eines rechtsmedizinischen Institutes von der modular aufgebauten Software abgedeckt. Durch die Zusammenarbeit der einzelnen Module ist es möglich, die in den verschiedenen Bereichen erfassten Daten institutsweit abzufragen, Untersuchungsergebnisse miteinander zu verknüpfen und für den jeweiligen Kunden bereitzustellen und abzurechnen.

Die 86. Jahrestagung DGRM 2007 im ortsansässigen Kurfürstlichen Schloss ist eine ideale Plattform, um anwesende Institute und Fachbesucher über die Softwarelösung "Forensik" zu informieren. Vom 26. bis zum 29. September finden Interessenten auf dem Ausstellungsstand sowohl praktische Demonstrationen als auch theoretisches Anschauungsmaterial. Jochen Diehl, Geschäftsführer bei indis: "Eine professionell konzipierte und sauber programmierte Softwarelösungen ist das A und O, wenn gerichtsmedizinische Institute ihre Arbeitsvorgänge effizient und zukunftsfähig gestalten möchten."

indis Kommunikationssysteme GmbH

indis Kommunikationssysteme GmbH ist ein innovatives Systemhaus mit den Kompetenzschwerpunkten System Management, Security Solutions und Development. Zum Service des herstellerunabhängigen IT-Dienstleisters gehört das Konfigurieren und Einrichten von Servern, PCs und Notebooks genauso wie der Aufbau leistungsfähiger Netzwerkinfrastrukturen. Als erfahrener Security-Spezialist erschließt indis durch Risikoanalysen sicherheitsrelevante IT-Schwachpunkte und entwickelt gemäß den jeweiligen Anforderungen ein ganzheitliches Sicherheitskonzept. Die Entwickler von indis realisieren maßgeschneiderte Anwendungsprogramme von der Business-Webpräsenz über Applikationen bis hin zu modernsten Content Management- oder Shopsystemen.

Weitere Informationen unter www.indis.de, www.indis-securitysolutions.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Software":

Private Public Clouds auf dem Vormarsch

Oh­ne die Cloud geht es nicht mehr. So weit, so be­kannt. Ei­ne Um­fra­ge un­ter CI­Os durch die Ana­lys­ten von PAC zeich­net aber ein ge­naue­res Bild von der Cloud-Front. Die Un­ter­su­chung be­legt, dass für die di­gi­ta­le Trans­for­ma­ti­on von Fir­men-In­fra­struk­tu­ren im­mer mehr auf Pri­va­te Clouds ge­setzt wird – al­ler­dings in ei­nem Pu­b­lic Cloud-Sty­le.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.