Neue Vorsitzende beim Institut für anwendungsorientierte kommunale Software

Kuratorium der Stiftung IFAKS wählt neue Vorsitzende

(PresseBox) ( Bochum, )
Die Stiftung IFAKS (Institut für anwendungsorientierte kommunale Software) hat auf der Kuratoriumssitzung am 30. April 2004 als neue erste Vorsitzende des Kuratoriums einstimmig Frau Beigeordnete Ulrike Löhr, Dezernentin der Landeshauptstadt Düsseldorf für Informationstechnik und Organisationsentwicklung, gewählt. Als ihr Vertreter wurde Herr Landrat Rudolf Kersting, Kreis Kleve, in seiner Eigenschaft als Verbandsvorsteher des Kommunalen Rechenzentrums Niederrhein gewählt.

IFAKS (Institut für anwendungsorientierte kommunale Software) ist als kommunale Stiftung u. a. mit der Geschäftsführung der AKD beauftragt. In Personalunion steht Frau Löhr ebenfalls der AKD-Dezernenten-Konferenz vor. Damit ist eine Verbindung zwischen den höchsten Ämtern beider Organisationen erneut gewährleistet. Frau Löhr hat beide Ämter von Herrn Gerd Kirchhoff, Stadt Bochum, übernommen, der für den Erfolg der Aufbauphase in der Verbindung beider Organisationen steht.
Die AKD – als bundesweit größter Verband kommunal IT-Dienstleister - vertritt mit ihren über 30 Mitgliedern knapp 2.500 Kommunen mit über 30 Millionen Einwohnern und ca. 200.000 IT-gestützten Arbeitsplätzen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.