LPR Hessen initiiert Kampagne für sichere Internet-Nutzung durch Kinder und Jugendliche

(PresseBox) ( Kassel, )
Um Eltern und Pädagogen über mögliche Gefahren des Internets zu informieren, zeigen die Kinos in Hessen ab sofort den Spot „Wo ist Klaus?“. Der Werbespot zeigt auf eindringliche Weise, dass Kinder und Jugendliche auch im Internet geschützt werden müssen. Er soll insbesondere Eltern und Erzieher auf für Kinder und Jugendliche problematische Inhalte im Netz aufmerksam machen: Ein Teil der „Gefahren“, die es für Kinder in der Realität gibt, können ihnen auch im Internet lauern.

Auf Initiative der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk (LPR Hessen) und mit Unterstützung des Film- und Kinobüros Hessen e. V. wird der Spot von hessischen Kinos gezeigt. Das Capitol Kino Witzenhausen, das Marburger Filmkunsttheater, das Central Kino Center Hanau, der Sternpalast Lichtspiele in Nidderau sowie die Programmkinos Bali, Gloria und Filmladen in Kassel nehmen den Spot noch im Dezember kostenfrei in ihr Tages- und Abendprogramm auf. Ab dem kommenden Jahr soll der Spot in weiteren Kinos in Hessen ausgestrahlt werden.

Der in Deutschland auf Initiative des EU-Projektes „klicksafe.de“ – Sicheres Internet produzierte Spot wurde im Sommer bereits auf mehreren Fernsehsendern ausgestrahlt. Er erhielt im September 2006 bei den AME-Awards, den Auszeichnungen der Werbebranche in New York die Silbermedaille. Auch hat er auf Internetplattformen wie „YouTube“ schon Kultstatus erlangt.

Die LPR Hessen setzt sich für eine Stärkung der Medienkompetenz insbesondere von Kindern und Jugendlichen ein. In diesem Zusammenhang ist es von großer Bedeutung, auf die Chancen und auch auf die Risiken des Internets hinzuweisen. „Wo ist Klaus?“ richtet sich mit seiner provokativen Machart an Erwachsene und Pädagogen, Kinder und Jugendliche. Ziel der LPR Hessen ist die Sensibilisierung der Internetnutzer, denen im World Wide Web auch rechtsextreme, pornografische oder extrem gewalthaltige Inhalte begegnen können.

„Das Internet ist gerade für Kinder und Jugendliche ein attraktives Medium – ob für Schule oder Ausbildung, Spiel oder Entspannung. Das Internet richtig nutzen zu können, setzt die Kenntnis seiner Chancen und Risiken voraus“, so Prof. Wolfgang Thaenert, Direktor der LPR Hessen. „Mit der Ausstrahlung der Spots in den hessischen Kinos wollen wir genau dafür sensibilisieren.“

Der Spot ist auf der Homepage der LPR Hessen [www.lpr-hessen.de] abrufbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.