Bedürfnisse der Bioprozesstechnik fest im Blick

Hamilton Bonaduz AG stellt neue Single-Use-Sensoren für die pH- und Sauerstoffmessung vor

Bonaduz, (PresseBox) - Als logische Konsequenz auf die sich ändernden Anforderungen der Bioprozesstechnik baut die Hamilton Bonaduz AG ihr Angebot an Sensoren weiter aus. So bietet das Unternehmen neu auch Single-Use-Sensoren für die Bioprozesstechnik an. „Dieses Marktsegment wächst kontinuierlich. Vor dem Hintergrund, dass bei immer mehr Bioprozessen nur noch Einweg-Reaktoren verwendet werden, verzeichnen wir auch einen zunehmenden Bedarf an speziell dafür entwickelten Sensoren“, konstatiert Marcus Bayer, Market Segment Manager Single Use bei Hamilton. Die Vorteile der Sensoren, die es momentan für die Messung des pH-Wertes und des gelösten Sauerstoffes gibt, liegen auf der Hand: Bei einer einmaligen Nutzung reduziert sich nicht nur das Risiko einer Kontamination, was die Grundlage für eine reproduzierbare und sichere Prozessgestaltung darstellt. Vielmehr gestaltet sich auch der Reinigungs- und Planungsaufwand einfach und unkompliziert. Diese Vorzüge, kombiniert mit einer schnelleren Verifizierung und Validierung, reduzieren die Vorbereitungs- und Nachbearbeitungszeit erheblich. „Neben diesen Eigenschaften stehen ganz klar auch die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz auf der Agenda“, so Marcus Bayer und unterstreicht, dass sich die verkürzte Reinigungs- und Sterilisationszeit positiv auf den Wasser- sowie Energieverbrauch auswirken und die Kunststoffsysteme thermisch verwertet werden.

Single-Use schließt Mehrfachnutzung nicht aus

Auch wenn der Bedarf an Singe-Use-Lösungen steigt, so können die kostenintensiven elektronischen Komponenten der Sensoren mehrfach verwendet werden. „Unsere Single-Use-Sensoren sind für den Einsatz bei kleineren Batchgrössen und für kurze Projekte prädestiniert. Gerade im Bereich der Forschung und Entwicklung stellen die kostengünstigen Einwegsensoren die beste Alternative dar“, erklärt der Market Segment Manager Single Use. Da auch die konventionellen Sensoren zur Messung der Leitfähigkeit und der Zelldichte für den Einsatz bei Single-Use-Anwendungen geeignet und als Arc-Variante erhältlich sind, können die Lösungen optimal miteinander kombiniert werden.

Hamilton Bonaduz AG

Hamilton ist ein global aufgestelltes Unternehmen mit Hauptniederlassungen in Reno, Nevada; Franklin, Massachusetts (beide USA) und Bonaduz, Schweiz sowie Vertriebsbüros auf der ganzen Welt.

Hamilton und seine Tochtergesellschaften sind führend bei der Entwicklung und Produktion im Bereich Liquid Handling, Prozessanalytik, Robotics sowie automatisierte Lagerlösungen. Seit mehr als 60 Jahren wird Hamilton den höchsten Anforderungen seiner Kunden durch die Kombination von hochwertigen Materialien und erstklassiger Verarbeitung gerecht, damit sie die bestmöglichen Resultate erzielen können. Hamiltons Bekenntnis zu höchster Präzision und Qualität spiegelt sich nicht zuletzt in der globalen ISO 9001 Zertifizierung wieder.

Im Jahr 2014 feierte Hamilton den 25. Geburtstag seines Sensorbereichs, der einst mit pH Sensoren begann und seitdem kontinuierlich weiterentwickelt wurde. Heute umfasst das Portfolio Parameter wie pH-Wert, ORP, Leitfähigkeit, gelöster Sauerstoff (DO) sowie die gesamte- und die lebende Zelldichte. Alle diese Parameter sind in den Kernbereichen BioPharma-, ChemPharma und in Brauereien von grösster Bedeutung. Das Produktportfolio von Hamilton deckt komplette Messstellen ab: Sensoren, Kabel, Armaturen, Transmitter, Puffer, Standards und Zubehör. Die wichtigsten Innovationen des Unternehmens umfassen Arc Sensoren mit integrierten Mikro-Kontrollern, die externe Transmitter überflüssig machen. Dazu zählen auch die VisiPro DO Ex, der einzige optische Sauerstoffsensor mit ATEX/IECEx Zulassung sowie die EasyFerm Bio mit dem vollständig biokompatiblen Referenzelektrolyt Foodlyte.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.