PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 648688 (genua GmbH)
  • genua GmbH
  • Domagkstraße 7
  • 85551 Kirchheim bei München
  • http://www.genua.de
  • Ansprechpartner
  • Dietmar Bruhns
  • +49 (89) 991950-169

Firewall genugate zertifiziert nach CC EAL 4+

Zusätzliche Einstufung als "Highly Resistant" - als einzige Firewall der Welt

(PresseBox) (Kirchheim bei München, ) Die Firewall genugate 8.0 hat vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ein Zertifikat nach Common Criteria (CC) in der Stufe EAL 4+ erhalten. Darüber hinaus ist die zweistufige Firewall des deutschen Herstellers genua mbh als "Highly Resistant" eingestuft, da sie beim zentralen Merkmal des Selbstschutzes die Anforderungen der Sicherheitsstufe EAL 7 erfüllt. Die genugate ist die einzige Firewall weltweit, die dieses hochwertige Sicherheitsmerkmal aufweisen kann. Durch die Zertifizierungen haben Kunden von unabhängiger Seite die Gewähr, eine zuverlässige Sicherheitslösung einzusetzen. Mit der genugate schützen viele Unternehmen und Einrichtungen der öffentlichen Hand ihre Netzwerke, u. a. EUROGATE, MAN, Würth, der Deutsche Bundestag und der Informationsverbund Berlin-Bonn (IVBB).

Bei der genugate sind zwei unterschiedliche Firewall-Systeme zu einer kompakten Lösung kombiniert: ein Application Level Gateway und ein Paketfilter. Beide Firewalls laufen auf separater Hardware, sind aber in Reihe geschaltet - alle Daten müssen beide Systeme passieren. Das Application Level Gateway schaut in die Datenpakete hinein und analysiert den Inhalt. Dazu ist es mit Prüf-Software für die verschiedenen Protokolle ausgestattet. Unerwünschte Inhalte und gefährliche Malware werden so erkannt und geblockt. Durch die Inhaltskontrolle unterscheidet sich die genugate von vielen anderen Firewalls, die lediglich als Paketfilter arbeiten. Ein Paketfilter ist das zweite Firewall-System der genugate. Er kontrolliert die Datenpakete anhand formaler Kriterien wie Absender-, Empfängeradresse und Protokolltyp.

Zweistufiges Prüfverfahren bietet hohe Sicherheit

Die Schutzmechanismen der beiden Firewall-Systeme der genugate arbeiten somit auf unterschiedlichen Ebenen. Dass dieses zweistufige Verfahren zum Schutz von Netzwerken sehr wirksam ist, belegt das vom BSI ausgestellte Sicherheitszertifikat.

Denn für das Qualitätssiegel nach dem internationalen Standard Common Criteria (CC) in der Stufe EAL 4+ musste genua gegenüber dem BSI bis ins kleinste Detail schlüssig dokumentieren, wie die behaupteten Sicherheitsziele trotz aller Bedrohungen mit der Firewall zuverlässig erreicht werden. In umfangreichen Tests wurde die Wirksamkeit in der Praxis nachgewiesen, und der Level EAL 4 fordert darüber hinaus die Vorlage des kompletten Quellcodes. So können die unabhängigen Experten anhand der Programmierzeilen die vom Hersteller behauptete Sicherheitsleistung nachprüfen.

Ohne Schwachstelle: Firewall genugate ist Highly Resistant

EAL 4 ist der höchste Sicherheitslevel, der mit vertretbarem Aufwand vollständig auf ein komplexes Firewall-System anwendbar ist. Beim Selbstschutz erfüllt die genugate 8.0 noch höhere Anforderungen: Alle potenziellen Angriffspunkte wie z. B. Schnittstellen sind bei der Firewall konsequent mit zwei unterschiedlichen Sicherheitsmechanismen doppelt geschützt. Dadurch bietet das System gegen direkte und intelligent ausgeführte Attacken höchsten Widerstand - die Sicherheitsleistung entspricht den Anforderungen von EAL 7. Aufgrund dieser Leistung bei der Schwachstellen-Analyse gilt die Firewall als "Highly Resistant".

Dies ist ein entscheidender Punkt: Eine Firewall muss selbst gegen alle Angriffe und Manipulationsversuche gewappnet sein, damit sie das anvertraute Netzwerk zuverlässig sichern kann. Die genugate ist die einzige Firewall weltweit, die beim Selbstschutz diesen hohen Level bietet.

Sechstes Sicherheits-Zertifikat für die genugate

genua nutzt die Zertifizierungen zur regelmäßigen Qualitätssicherung: Auch fünf vorangegangene Versionen der zweistufigen Firewall genugate sind vom BSI zertifiziert worden. Durch die Zertifizierungen haben Anwender die Gewähr, mit der genugate eine hochwertige Sicherheitslösung einzusetzen. Darauf vertrauen zahlreiche Unternehmen und Behörden und setzen die genugate an sensiblen Schnittstellen zum Schutz ihrer Netzwerke ein. Die zweistufige Firewall ist in vier Hardware-Varianten für unterschiedliche Leistungsanforderungen erhältlich, der Preis für die genugate 200 liegt bei 9980 Euro.

genua GmbH

Die genua mbh ist ein Spezialist für IT-Sicherheit. Das Leistungsspektrum umfasst Firewalls, Fernwartungs- und VPN-Systeme, Mobile Security-Lösungen, fortlaufendes System Management sowie ein umfangreiches Dienstleistungsangebot.

Die Firewalls genugate und genuscreen sind vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nach CC in der anspruchsvollen Stufe EAL 4+ zertifiziert. Die genugate ist aufgrund des unüberwindbaren Selbstschutzes zusätzlich als Highly Resistant eingestuft - als einzige Firewall weltweit. Zahlreiche Kunden aus der Industrie und dem öffentlichen Bereich setzen auf die Erfahrung und Lösungen des 1992 gegründeten Unternehmens, das am Hauptsitz in Kirchheim bei München sowie an den Standorten Berlin, Köln und Stuttgart über 180 Mitarbeiter beschäftigt.