Fortinet bei der VirusBulletin Conference

Bryan Lu und Guillaume Lovet beleuchten die Themen „Malware“ und die Geschäftspraktiken der Cyberkriminellen näher

München-Unterföhring, (PresseBox) - Das auf IT-Sicherheitslösungen in Echtzeit spezialisierte Unternehmen Fortinet ist mit zwei Vortragenden auf der diesjährigen VirusBulletin Konferenz in Wien vertreten. Bei dem Treffen der Experten für die Abwehr von Malware und Spam vom 19. bis 21. September im Hilton werden Bryan Lu aus der kanadischen Niederlassung und Guillaume Lovet, Spezialist für das Thema Cybercrime aus dem europäischen Fortinet Hauptsitz in Sophia Antipolis, ihre weit reichenden Erfahrungen in Sachen Malware und Geschäftsgebaren der Cyberkriminellen mit den Konferenzteilnehmern aus dem Technik- und Unternehmensumfeld teilen.

Bryan Lus Vortrag trägt den Titel “A deeper look at malware – the whole story”. Guillaume Lovet liefert mit “Menace 2 the wires: advances in the business models of cybercriminals” die Fortsetzung seines Vortrages “Dirty Money on the Wires: The Business Models of Cyber Criminals” vom Vorjahr.

Fortinet und das VirusBulletin Magazin blicken auf eine jahrelange gemeinsame Geschichte zurück: Bereits sechs Mal in Folge bekam Fortinet für seine FortiClient Sicherheitssoftware für Endgeräte den Virus Bulletin 100% Award für seine herausragenden Anti-Virus-Eigenschaften zugesprochen.

Der Virus Bulletin (VB) Award ist industrieweit anerkannt und geht an Produkte, die von unabhängigen Experten getestet werden und dabei unter Beweis stellen, dass sie 100 Prozent der bekannten Viren „in the wild“ zuverlässig entdecken.

Fortinet GmbH

Fortinet ist der führende Anbieter von ASIC-beschleunigten Multi-Threat-Sicherheitssystemen, mit deren Hilfe Unternehmen und Service-Provider die Sicherheits-Level erhöhen und gleichzeitig die Betriebskosten senken können. Fortinet Lösungen sind von Grund auf dafür konzipiert, mehrere Security-Level zu kombinieren - Firewall, Antivirus, Intrusion Prevention, VPN und Schutz vor Spyware bis hin zu umfassenden Antispam-Lösungen -, um vor Bedrohungen auf Netzwerk- und Content-Ebene zu schützen. Anhand eines kundenspezifischen ASIC und einer einheitlichen Schnittstelle bietet Fortinet herausragende Sicherheitsfunktionen für den Schutz von remote Offices bis hin zu Hardware-Lösungen mit integriertem Management und Protokollierung.

Fortinet Lösungen haben weltweit Auszeichnungen gewonnen und sind die einzigen Sicherheitsprodukte, die von der ICSA in den Kategorien Firewall, Antivirus, IPSec, SSL, IPS, Antispyware und Antispam bereits sieben Mal zertifiziert wurden. Fortinet ist in privater Hand und hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien. www.fortinet.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

Steigende Cyberrisiken und fehlende Ressourcen

Nach ei­ni­gen spek­ta­ku­lä­ren Er­eig­nis­sen im Jahr 2017 dürf­te 2018 kaum we­ni­ger tur­bu­lent wer­den. Mit wei­te­ren Cy­ber­an­grif­fen mit­tels Wür­mern ist eben­so zu rech­nen wie mit Ran­som­wa­re. Das ist ein Pro­b­lem, denn wie in vie­len tech­ni­schen Spar­ten herrscht auch in der IT-Si­cher­heit chro­ni­scher Fach­kräf­te­man­gel, der auch 2018 nicht ab­neh­men wird.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.