Fortinet und Extreme Networks kündigen neue sichere, leistungsstarke und skalierbare Lösungen für Clouds an

Lösungen ermöglichen Unternehmen und Cloud-Service-Providern, Daten in der Cloud kosteneffizient abzusichern und auszuliefern

(PresseBox) ( München, )
Extreme Networks, Inc. (Nasdaq: EXTR), Anbieter von Netzwerklösungen für die mobile Welt, und Fortinet, ein führendes Unternehmen im Bereich High-Performance Netzwerksicherheit, geben eine gemeinsame Marketingvereinbarung bekannt. In deren Rahmen werden beide Firmen gemeinsam daran arbeiten, großen Unternehmen und Cloud-Service-Providern schnelle, sichere und mandantenfähige Cloud-Netzwerke anzubieten.

Die größten Bedenken, die Organisationen bei der Verlagerung von Daten und Netzwerken in private, öffentliche und hybride Clouds haben, betreffen die Themen Sicherheit, Latenz und Skalierbarkeit. Gleichzeitig beginnen Netzwerkarchitekten jedoch auch langsam die ökonomischen Vorteile zu erkennen, die ihnen die Verlagerung von weiteren Anwendungen in die Cloud bietet. Extreme Networks ist davon überzeugt, dass die Akzeptanz der Cloud in dem Moment weiter zunehmen wird, in dem entsprechend skalierbare Produkte auf den Markt kommen, die keine negativen Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit des Netzwerks haben.

"Das Marktsegment für die Ausstattung von Rechenzentren, das private, öffentliche und hybride Clouds bedient, genießt weiterhin ein starkes Wachstum", sagt Sam Barnett, Directing Analyst für Data Center & Cloud bei Infonetics Research. "Wir glauben, dass der Markt für diese Art von Netzwerkkomponenten für Rechenzentren 2015 ein Volumen von 11,6 Milliarden US-Dollar erreichen wird."

Die Ethernet-Switches von Extreme Networks und Fortinets FortiGate Unified Threat Management (UTM) Sicherheits-Appliances wurden von Info-Tech Research, dem Lippis Report und BreakingPoint Systems Inc. als Leistungsinnovatoren in den Bereichen Netzwerk-Switching und Sicherheit gewürdigt.

Die Switches von Extreme Networks verfügen über 10/40-Gigabit-Ethernet in hoher Portdichte und einer Switching-Kapazität von 20 Terabit pro Sekunde. Fortinets Topmodell, das FortiGate-5140B-Chassis, wurde von Fortinet mit 559 Gbps an Firewall-Durchsatz und bis zu 132 Millionen gleichzeitiger Sessions getestet. Um diese Werte etwas greifbarer zu machen: Das Chassis kann laut Fortinet 10.000 iTunes(TM) -Lieder pro Sekunde oder 36 Millionen Songs pro Stunde oder 228.000 Webseiten pro Sekunde oder 821 Millionen Seiten pro Stunde inspizieren. Gemeinsam stellen die Produkte der beiden Unternehmen die Leistung und die Skalierbarkeit zur Verfügung, die moderne Cloud-Infrastrukturen heute benötigen.

Beide Unternehmen haben zudem vor kurzem Interoperabilitätstests abgeschlossen, die Switch- und Sicherheitsfunktionen mit integrierter Firewall, VPN, IPS, Webfilter und Application-Control-Services untersuchten.

"Mit der steigenden Nachfrage nach Cloud-Infrastrukturen und -Diensten wächst auch die Erwartung, dass diese Lösungen stabil, sicher und bewährt sind", sagt Bill Annino, Vice President of Data Technologies bei Carousel Industries, einem Reseller von Produkten von Extreme Networks und Fortinet. "Extreme Networks und Fortinet haben sich mit ihren Produkten zusammengetan, um eine Kombination aus Leistung und Sicherheit zu schaffen, die wir jetzt als Komplettlösung unsere Kunden anbieten können."

"Der schwierigste Teil bei der Absicherung der Cloud ist es aktuell, dies ohne Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit des Netzwerk zu tun", sagt Greg Fitzgerald, Vice President of Global Marketing bei Fortinet. "Man kann zwar viele verschiedene Appliances kaufen, um darüber alle heute denkbaren Angriffsvektoren abzudecken. Doch ab einem bestimmten Punkt werden sowohl deren Administration als auch die Kosten nur noch schwer in den Griff zu bekommen sein - und man wird einen Leistungsabfall spüren. Alle Sicherheitsfunktionen in einer speziell entwickelten leistungsstarken Sicherheits-Appliance zu konsolidieren, die über eine einfache Oberfläche administrierbar ist, und diese dann mit einem Switch von Extreme Networks zu verbinden - das bietet Cloud-Service-Providern eine unschlagbare Kombination."

"Das Geschäftsmodell für die Cloud dreht sich letztlich um Kosten, Skalierbarkeit und Sicherheit", sagt David Ginsburg, Chief Marketing Officer bei Extreme Networks. "Unsere Arbeit mit Fortinet berücksichtigt alle drei Bereiche, indem wir Skalierbarkeit, Leistung und Intelligenz kombinieren. Dies ermöglicht es Unternehmen, mit Zuversicht robuste und auf Interoperabilität getestete Lösungen auszuwählen, die auch in ihr Budget passen."

Über Fortinet GmbH

Fortinet (NASDAQ: FTNT) ist ein weltweiter Anbieter von Network Security Appliances und Marktführer bei Unified Threat Management (UTM). Fortinet Produkte und Services bieten bei höchster Performance breiten, integrierten Schutz vor dynamischen Sicherheitsbedrohungen und vereinfachen die IT-Security-Infrastruktur. Zu den Kunden von Fortinet zählen weltweite Unternehmen, Service Provider und öffentliche Auftraggeber, einschließlich der Mehrheit der Fortune Global 100 Unternehmen 2011. Aushängeschild von Fortinet sind die FortiGate-Systeme mit ASIC-beschleunigter Performance und mehreren integrierten Security-Stufen gegen Applikations- und Netzwerkbedrohungen. Die Fortinet Produktlinie reicht über UTM hinaus und sorgt für erweiterten Schutz: von den Endpunkten über den Perimeter zum Core-Netzwerk mit Datenbanken und Applikationen. Fortinet hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, und Niederlassungen weltweit.

http://www.fortinet.com und http://www.worldsfastestfirewall.com

Forward Looking Statements

Fortinet has not independently verified statements or certifications herein attributed to third parties and Fortinet does not independently endorse such statements. References to "partner" and "partnership" herein do not refer to a legal partnership but instead to a distributor relationship. Nothing in the news release constitutes a warranty, guaranty, or contractually binding commitment. This news release may contain forward-looking statements that involve uncertainties and assumptions. If the uncertainties materialize or the assumptions prove incorrect, results may differ materially from those expressed or implied by such forward-looking statements and assumptions. All statements other than statements of historical fact are statements that could be deemed forward-looking statements, including but not limited to, any statements related to expected trends in threat activity. These trends are difficult to predict and any stated expectations regarding these trends may not ultimately be correct. Fortinet assumes no obligation to update any forward-looking statements, and does not intend to update these forward-looking statements.

Except for the historical information contained herein, the matters set forth in this press release, including without limitation statements as to performance, timing and features of the Extreme Networks products, are forward-looking statements within the meaning of the "safe harbor" provisions of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These forward-looking statements speak only as of the date. Because such statements deal with future events, they are subject to risks and uncertainties, including network design and actual results of use of the product in different environments. We undertake no obligation to update the forward-looking information in this release. Other important factors which could cause actual results to differ materially are contained in the Company's 10-Qs and 10-Ks which are on file with the Securities and Exchange Commission.

Extreme Networks, das Logo von Extreme Networks, Direct Attach, BlackDiamond, Summit, ExtremeXOS und XNV sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen von Extreme Networks Inc. in den Vereinigten Staaten von Amerika und anderen Ländern. Alle anderen genannten Warenzeichen, Markennamen oder Dienstleistungsmarken gehören ihren entsprechenden Eigentümern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.