HFBP-Gruppe übernimmt Rechtsanwaltskanzlei aus Reiskirchen

(PresseBox) ( Wetzlar, )
Mit Beginn des laufenden Jahres wurde die Kanzleitätigkeit der Anwaltskanzlei Silke Vogel mit Sitz in Reiskirchen in neue Hände übergeben. Im Rahmen der geregelten Unternehmensnachfolge hat Frau Vogel ihre Kanzlei an die Kanzlei HFBP Rechtanwälte und Notar, ansässig in Gießen, übertragen.

Frau Vogel blickt auf eine erfolgreiche berufliche Laufbahn zurück. Seit Gründung ihrer Kanzlei im Jahr 1986 war die Fachanwältin für Familienrecht für ihre Mandanten im Bereich Familienrecht, Verkehrsrecht, Mietrecht und Forderungsinkasso tätig. Die Mandanten schätzten Frau Vogel aufgrund ihrer lösungsorientierten Rechtsberatung und ihrer umfangreichen Berufserfahrung als kompetente Vertreterin der Mandanteninteressen.

Mit dem Verkauf ihrer Kanzlei ist für Frau Vogel beruflich aber noch nicht Schluss. Sie ist auch weiterhin für ihre Mandanten tätig, unter dem Dach von HFBP. Mit der Übernahme der Kanzlei von Frau Vogel verstärkte sich HFBP in Gießen im Bereich Familienrecht, nicht zuletzt durch die Sicherung der Kompetenzen und langjährigen Berufserfahrung von Frau Vogel. Im Rahmen der Kanzleinachfolge übernahm HFBP nicht nur Frau Vogel selbst als angestellte Rechtsanwältin, sondern auch die laufende Kanzleitätigkeit.

Die Kanzlei HFBP ist eine der führenden Medizinrechtskanzleien und Strategieberater in Deutschland. Neben dem Medizinrecht liegen die Schwerpunkte der Kanzlei im Baurecht sowie im Bank- und Kapitalmarktrecht. Gemeinsam mit Kooperationspartnern innerhalb und außerhalb der Firmengruppe wird Mandanten eine Rund-um-Versorgung angeboten, z.B. auch aus den Bereichen Steuerberatung, Werbung, Personalakquise oder Risikomanagement. In HFBP hat Frau Vogel damit einen Nachfolger gefunden, der über langjährige Erfahrungen in der Rechtsberatung und professionelle Beratungsstrukturen verfügt.

Begleitet und vermittelt wurde der Kanzleiverkauf durch die Unternehmensberater Jens Olbrich und Bianca Grützner von der exact Beratung GmbH. Der Kontakt zwischen Frau Vogel und Herrn Fritz (Partner bei HFBP) wurde durch Frau Grützner im Rahmen des strukturierten Nachfolgeprozesses hergestellt, der auch die gezielte Suche bzw. Kontaktierung von potentiellen Kaufinteressenten umfasste. Im Zuge der Gespräche mit verschiedenen Interessenten erwies sich der Kontakt mit Herrn Fritz bzw. HFBP als besonders zielführend und vertrauensvoll. Letztlich konnte eine für beide Seiten lohnende Kanzleinachfolge erfolgreich umgesetzt werden.

Für die Zukunft wünschen wir der Kanzlei HFBP um Herrn Fritz und Frau Vogel alles Gute und weiterhin viel Erfolg.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.