Etihad: In der First Class von München nach Abu Dhabi

Neues Fluggerät ab 12. September 2008

(PresseBox) ( Abu Dhabi, United Arab Emirates, )
Ab dem 12. September 2008 können Reisende ihren Flug mit Etihad Airways auch ab München in der First Class genießen. Dann fliegt täglich ein A330-200 in 3-Klassenkonfiguration zum Drehkreuz nach Abu Dhabi. Bis Mitte September wird eine 2-Klassen- bzw. 3-Klassen- Maschine im Wechsel eingesetzt.

"Deutschland ist ein wichtiger Markt für Etihad in Europa", unterstreicht Udo Fischer, Area Manager von Etihad Airways Deutschland. "München entwickelt sich seit dem ersten Flug im Juni 2004 sehr gut. Die Nachfrage nach Premium-Flügen ist besonders in den letzten Monaten enorm gestiegen. In der Business Class haben wir heute bereits eine durchschnittliche Auslastung von über 75 Prozent. Der Einsatz der First Class in München ist ein wichtiger Schritt für Etihad."

Seit dem 5. Juni 2004 fliegt Etihad von München nach Abu Dhabi. Rund zwei Jahre später wurde aus drei wöchentlichen Flügen ein täglicher Service in die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Die First Class von Etihad überzeugt durch stilvollen Luxus und besten Komfort: Die Sitze der Diamond First Class können um 180 Grad gedreht werden und sind in der Konfiguration 1-2-1 angeordnet. So kommen alle Gäste in den Genuss eines Gangplatzes und können sich in der luxuriösen Diamond First Class bequem unterhalten und miteinander speisen. Für Besprechungen steht den Gästen außerdem eine Meeting-Lounge für 3 - 4 Personen zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.