E.ON baut neuen Windpark in Texas und erzielt wichtige Fortschritte im USA-Geschäft

(PresseBox) ( Düsseldorf, )

Baustart für neues Wind-Großprojekt Stella mit 201 MW Leistung

Inbetriebnahme von zwei neuen Windparks in Illinois und Texas


Mit der Investition in ein neues Großprojekt unterstreicht E.ON die Attraktivität des U.S. amerikanischen Markts für Windkraft. In Kenedy County, Texas, hat E.ON mit dem Bau des Windparks Stella begonnen. Das Projekt wird eine installierte Leistung in Höhe von 201 Megawatt (MW) haben. Eingesetzt werden 67 Turbinen der Drei-Megawatt-Klasse des deutschen Herstellers Nordex.

Parallel zum Baustart hat E.ON zwei Windparks in Betrieb genommen: Bruenning’s Breeze im texanischen Willacy County mit einer Leistung in Höhe von 228 MW sowie Radford’s Run in Macon County, Illinois, mit 306 MW Leistung.

Das Projekt Stella ist der dreiundzwanzigste Windpark, den E.ON in Nordamerika errichtet. Insgesamt betreibt das Unternehmen dort Wind-, Solar- und Speicherprojekte in einem Volumen von 3.600 MW. Das entspricht der Leistung von drei Kernkraftwerken. E.ON bietet externen Kunden in den USA auch erfolgreich Serviceleistungen für Windparks an.

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des E.ON-Konzerns und anderen derzeit verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Die E.ON SE beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.