PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 123359 (DiscVision GmbH)
  • DiscVision GmbH
  • Karl-Schurz-Str. 19
  • 33100 Paderborn
  • http://www.discvision.com
  • Ansprechpartner
  • Reinhard Lüling
  • +49 (5251) 87904-0

DiscVision zeigt innovative PVR Systeme und Anwendung auf IFA und IBC

(PresseBox) (Paderborn, ) Die connectTV Serviceplattform erlaubt den einfachen Zugriff auf PVR-Daten und -Einstellungen über das Internet, integriert die Darstellung von populären Video Portalen wie Youtube und anderen auf dem TV Bildschirm.

Die DiscVision GmbH präsentiert auf der IFA (vom 31. August bis 5. September 2007 in Berlin) und auf der IBC (vom 7. September bis 12. September in Amsterdam) eine Reihe von innovativen PVR Systemen und Anwendungen dieser Systeme. Die Ausstellung auf der IFA und IBC wird mit den DiscVision Partnern Dynavisions Schweiz AG, NEC Electronics Europe GmbH, Axel Springer Digital TV Guide GmbH, Mediamall Technologies, Denmark durchgeführt.

Auf beiden Messen werden PVR Systeme vorgestellt die von der Hardware Plattform auf STi7109 Prozessoren bzw. auf den neuen NEC EMMA2-SE System-on-Chip basieren. Während das System auf Basis von STi7109 Prozessoren den High-End Bereich anspricht (durch Unterstützung von HDTV, H.264 Decoding) ist die Plattform auf Basis des NEC EMMA2-SE für die performante aber kostenoptimierte PVR Lösung vorgesehen. Beide Hardware Plattformen stellen Netzwerk Funktionalitäten durch die Integration von USB2.0 Host Interfaces und Ethernet zur Verfügung. Während die ST Plattform schon mit integriertem HDMI ausgestattet ist, ist auf der NEC Plattform ein optinaler externer Scaler und eine entsprechende HDMI Schnittstelle vorgesehen. Beide Systeme sind für die Unterstützung von embedded CA sowie von DVB-CI ausgelegt und sind für DVB-S und DVB-T verfügbar. Ein herausragendes Feature der NEC Plattform ist die Unterstützung von Dual-TV, d.h. zwei TV Systeme können an eine Box angeschlossen werden wobei durch die Twin Tuner Funktionalität beide auf ein Live TV Programm oder eine Aufnahme zugreifen können.

Die Software auf allen vorgestellten PVR und IP STB Systemen basiert auf dem Linux Betriebssystem und unterstützt daher insbesondere die Integration dieser Systeme in offene IP Netzwerke. Neben den grundlegenden PVR Funktionalitäten der Systeme demonstriert DiscVision auf IFA und IBC eine Reihe innovativer Anwendung wie die Integration von PVR Systemen in das digitale Heimnetzwerk für den Zugriff auf Live TV und aufgenommene TV Sendungen von allen TV Geräten im Haus.

Alle PVR Geräte verfügen über die folgende Grundausstattung:
- Twin-tuner PVR mit Aufnahmemöglichkeiten auf einer internen Festplatte, auf Festplattne, die über USB2.0 Host Interface angekoppelt werden, sowie auf PC-Shares oder Netzlaufwerken die über SMB angebunden sind.
- Alle Systeme unterstützen die Parallel-Aufnahme von bis zu 4 TV Programmen. Über eine Kopplung von PVR Systemen innerhalb eines Netzwerkes lassen sich weitere Aufnahmen parallel ausführen.
- Verschiedene Aufnahmemöglichkeiten wie EPG-Aufnahmen, Timer-Aufnahmen, Keyword- Aufnahmen oder automatische Aufnahmesteuerung nach Wahl eines TV Genres werden unterstützt.
- Die EPG Daten die von den Systemen verwaltet werden, können dabei einerseits aus SI-Daten bestehen, oder aber auch als Managed EPG durch den Partner Axel Springer Digital TV Guide GmbH, www.as-guides.com bereitgestellt werden.
- Die PC Software PVRpilot erlaubt die Anbindung der PVR-Systeme an einen PC und von dort die vollständige Steuerung des PVR sowie den Zugriff auf Live-TV und Aufnahmen auf dem PVR.
- Für die Nutzung des PVR Systems speziell für den englischen Markt (DVB-T) sind alle Anforderungen der DTG, sowie der Freeview Playback Spezifikation integriert. Darüber hinaus ist ein MHEG-5 Stack (Version 1.06) der Firma GKWare in die Software integriert.

Die von DiscVision bereitgestellten PVR Anwendungen enthalten eine vollständige Realisierung des UPnP AV standards für die Kommunikation mit anderen UPnP Systemen. In Kombination mit der ebenfalls vorgestellten IP STB auf Basis von STi7109 können so entsprechende Multiroom Szenarien für die Bereitstellung von Live TV und aufgenommenen Sendungen realisiert werden. Damit werden die Aufnahmen eines PVR in der gesamten Wohnung über ein entsprechendes IP Netzwerk an jedem TV Gerät bereitgestellt.

Neben der Vernetzung innerhalb der Wohnung bietet DiscVision eine Reihe von Funktionalitäten für die Anbindung an Dienste des Internets an. Dazu kann die Box per WLAN in das Heimnetzwerk integriert werden, und so auf verschiedene Dienste zugreifen die hier erstmals für eine Darstellung auf TV Geräten adaptiert wurden. Einige dieser Dienste sind:
- E-mail Notifier und E-mail Reader auf TV
- Darstellung des Amazon.com und Amazon.de Portals auf dem TV Gerät im gleichen Look & Feel wie die sonstige PVR Anwendung.
- Darstellung von RSS feeds populärer Web Seiten.
- Dienste wie Wetterinformation, Verkehrsinformation usw.
- Durch die Anbindung an einen lokalen PC können populäre Internet Video Portale auf dem TV Gerät dargestellt werden. So können Inhalte von Youtube.com, Amazon Video aber auch kostenpflichtige Video Portale auf dem TV Gerät dargestellt werden.

Ein weiteres Highlight der DiscVision PVR Software ist die Anbindung and die connectTV Service Platform. Mit Hilfe dieser Internet Plattform ist es einerseits möglich von jedem Browser auf den heimischen PVR zuzugreifen um auf Inhalte zuzugreifen oder den PVR zu steuern. Andererseits können Service Provider (wie z.B. ADSL Netzwerkprovider) diese Funktionalität nutzen um Software Update und Remote Maintenance auf dem PVR durchzuführen. Hier werden von DiscVision die neuesten Standards des ADSL Forums wie TR069 und WT135 in Betracht gezogen.

Alle Systeme die auf der IFA und IBC präsentiert werden, sind von dem R&D Design House DiscVision als Tunrkey Lösungen verfügbar und können für OEM Partner weiter verfeinert oder spezialisiert werden. Darüber hinaus kann auch die Produktion dieser Systeme durch Partner von DiscVision durchgeführt werden.

DiscVision GmbH

DiscVision GmbH ist ein R&D Design house das sich sehr stark auf die Entwicklung und Integration von PVR Systemen konzentriert. DiscVision hat hier eine lange Erfahrung die in Partnerschaften mit anderen Technologie Providern und System Integratoren in den letzten Jahren stetig verfeinert wurde. DiscVision hat für verschiedene OEM Partner Systeme für DVB-T, DVB-S und DVB-C mit verschiedenen CA Systemen realisiert und in einer Reihe von europäischen Ländern erfolgreich eingesetzt. Das Unternehmen konzentriert sich dabei vor allem auf die Entwicklung höherwertiger Dienste auf PVR Systemen die durch eine Vernetzung dieser Systeme sowohl innerhalb des Hauses als auch darüber hinaus entstehen.