Mobilität der Zukunft erleben: DsiN startet Verbraucherprojekt

(PresseBox) ( Berlin, )

Augmented Reality macht neue Mobilität erfahrbar
39 Prozent der Deutschen halten PKW-Apps für gefährlich
Bundesverkehrsministerium fördert DsiN-Verbraucherprojekt


Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) startet heute auf der New Mobility World in Frankfurt ein neues Verbraucherprojekt zur Mobilität der Zukunft. Die Initiative will künftige Veränderungen in der Mobilität zu Wasser, zu Land und in der Luft verständlich vermitteln. „Eine Kombination aus Gesellschaftsspiel und Augmented Reality ermöglicht Verbrauchern ab Frühjahr 2020, sich mit den Grundlagen der vernetzten Mobilität spielerisch auseinander zu setzen“, erklärte DsiN-Geschäftsführer Dr. Michael Littger. Chancen einer verkehrsträgerunabhängigen, individuellen und umweltverträglichen Nutzung, vom Auto bis zum E-Bike, vom Flugtaxi bis zum E-Roller werden aufgezeigt und das Verständnis für IT-Sicherheit und Datenschutz gestärkt.“

 

Nach einer aktuellen Befragung von DsiN und KANTAR halten knapp 39 Prozent der Onliner in Deutschland Apps, die PKWs miteinander vernetzen, für gefährlich. „Wir wollen digitale Aufklärung im Bereich der Mobilität vorantreiben und zum selbstbestimmten Handeln anleiten“, so Littger. Das Projekt mit Förderung des Bundesverkehrsministerium bringt Mobilitätsexperten aus Wirtschaft, Gesellschaft und Verwaltungen zusammen, um bei aktuellen Fragestellungen auch im Bereich IT-Sicherheit zu unterstützen.

 

Das Projekt wird am Stand des BMVI auf der New Mobility World vom 10.09. bis 15.09. vorgestellt und lädt täglich zum Austausch ein. Kostenlose Vorbestellungen sind schon jetzt möglich unter https://www.80-karten.de/. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.