PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 126211 (Deutsche Post World Net)
  • Deutsche Post World Net
  • Charles-de-Gaulle-Straße 20
  • 53113 Bonn
  • http://www.dpwn.de
  • Ansprechpartner
  • Manfred Harnischfeger
  • +49 (228) 182-9944

Neuer Finanzvorstand bei der Deutschen Post World Net

Der Aufsichtsrat der Deutschen Post AG hat in seiner Sitzung am 14. September Veränderungen im Konzernvorstand beschlossen.

(PresseBox) (Bonn, ) Finanzvorstand der Deutschen Post World Net (DPWN) mit Sitz in der Konzernzentrale in Bonn wird mit Wirkung vom 1. Oktober 2007 John Allan (59). Allan ist seit 2006 Vorstand für den Bereich Logistik mit Hauptquartier in Bracknell/London. Er wird künftig auch verantwortlich sein für die Global Business Services (GBS) des Konzerns, in denen die Querschnittsaufgaben wie IT, Einkauf, Immobilien und Recht ressortieren.

Vor der Akquisition durch die Deutsche Post im Jahr 2005 hatte Allan als Vorstandsvorsitzender die Logistikfirma Exel durch verschiedene Übernahmen zum Weltmarktführer der Kontraktlogistik gemacht. Allan war insgesamt elf Jahre CEO namhafter britischer Firmen und hat diese entsprechend den hohen Erwartungen des Kapitalmarktes geführt. Er genießt bestes Ansehen in der Londoner "City" und verfügt über umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Mergers & Acquisitions, Cash Management, Controlling und Accounting sowie Financial Reporting. In seiner neuen Funktion wird er auch zuständig sein für die künftige DPWN-Kapitalmarktstrategie, die am 8. November vorgestellt werden soll.

Allans bisherige Aufgabe als Vorstand Logistik mit Sitz in Bracknell übernimmt zum 1. Oktober Dr. Frank Appel (46). Vor dem Exel-Erwerb hatte Vorstandsmitglied Appel das seinerzeitige DHL-Logistik-Geschäft geführt. Er wird auch künftig für die Bereiche Brief International, Regulierungsmanagement und Global Customer Solutions (GCS) verantwortlich sein, die Betreuung der 100 größten Konzernkunden. Weiterhin verbleibt das konzernweite Qualitäts- und Kundenorientierungs-Programm First Choice in seiner Zuständigkeit. Die Verantwortung für die von Appel erfolgreiche aufgebauten Global Business Services (GBS) geht auf den neuen Finanzvorstand über.

Der bisherige Finanzvorstand, Prof. Dr. Edgar Ernst (55), wird zum 30. September ausscheiden und sich künftig auf seine Honorarprofessur an der renommierten Business School WHU in Koblenz-Vallendar konzentrieren. Der Aufsichtsrat akzeptierte diesen Wunsch und dankte Ernst für seine langjährige erfolgreiche Vorstandstätigkeit. Er hatte entscheidenden Anteil an der Neuausrichtung der früheren Bundespost zum weltweit führenden Anbieter der Post-, Transport- und Logistikindustrie Deutsche Post World Net sowie am erfolgreichen Börsengang der Deutschen Post im Jahr 2000 sowie am IPO der Postbank 2004.