CNT mit dem UltraNet-Multi-service-Director an der Spitze

(PresseBox) ( München, )
CNT, einer der weltweit größten Lösungsanbieter für Speichernetzwerk-Infrastrukturen (Nasdaq: CMNT), gab heute bekannt, dass der UltraNet Multi-service-Director (UMD) bereits nach zwei Monaten Verfügbarkeit große Erfolge speziell im FICON-Director-Markt vorweisen kann. Mit dem UMD können die Kunden wichtige IT-Strategien umsetzen. Dazu gehören die Vereinfachung von Infrastrukturen, Tiered-Storage-Implementierungen sowie Information Lifecycle Management (ILM). Der UMD bietet Unternehmenskunden darüber hinaus eine bislang unerreichte Skalierbarkeit und Stabilität. Der Director der vierten Generation baut auf CNTs Stärken bei FICON/zSeries-Umgebungen auf und stellt mit bis zu 256 non-blocking Ports das einzige Produkt im Markt dar, mit dem die Features der neuen FICON-Server und -Speichersysteme voll genutzt werden können.

Der UMD ist nicht nur für die großen FICON-zSeries-Installationen interessant, in denen schon der Vorgänger des UMD, der FC/9000 von CNT eine marktführende Stellung inne hatte, sondern auch für kleinere und mittlere Unternehmen mit Open Systems-Umgebungen. Dank des breit gestreuten Einsatzbereiches planen bereits jetzt viele bestehende und neue Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen mit dem UMD.

Zu den ersten Anwendern gehört beispielsweise einer der größten Finanzdienstleister Europas. Dabei handelt es sich um einen langjährigen CNT-Kunden, der den UltraNet Multi-service-Director ausgewählt hat, weil er für seine schnell wachsende FICON-Umgebung höhere Skalierbarkeit, Interoperabilität und lang anhaltenden Investitionsschutz benötigte. Er bestellte zwei voll bestückte UMD-16-Modelle mit jeweils 256 Ports und erweitert damit seine bereits existierende FC/9000-Umgebung. Der UMD ermöglicht die Einrichtung von logischen Domänen und sorgt so für zusätzliche Sicherheit und Isolierung von einzelnen SANs. Außerdem waren für den Finanzdienstleister die FICON-Management-Funktionen des UMD, einschließlich FICON CUP und FICON Cascading, von entscheidender Bedeutung. Kurz gesagt bot CNT diesem Kunden eine Lösung, die so kein anderer liefern konnte.

Eine internationale Fluglinie, die gerade dabei ist, ihre ESCON-basierende Mainframe-Umgebung auf FICON zu migrieren, entschied sich aus mehreren Gründen für den UMD von CNT. Dazu gehören die umfangreiche FICON-Unterstützung, die industrieweit führende Skalierbarkeit in Bezug auf Ports und Leistung und die nahtlose Unterstützung von aktuellen und zukünftigen Connectivity-Lösungen. Der gleiche Kunde hat sich zudem dazu entschlossen, den UMD im Kern seiner Open-Systems-SAN-Infrastruktur einzusetzen. Auf diese Weise konsolidiert er zwei vorher getrennte Umgebungen, vereinfacht so die Verwaltung und reduziert Kosten.

Eine der größten Zivilbehörden der US-Bundesregierung erweitert mit dem UMD die Kapazität ihrer stetig wachsenden FICON-Umgebung. Die geschäftskritischen Anwendungen dieser Behörde müssen mit hundertprozentiger Sicherheit rund um die Uhr laufen. Die RAS-Funktionen (Reliablity, Availability und Serviceability) des UMD umfassen Active-Active Load-Sharing und Failover, Hot-Swap-fähige Komponenten, Non-Disruptive Code Load und Activation, verbesserte Diagnosefunktionen sowie proaktives Reporting und erfüllen damit alle Anforderungen dieser Behörde in Bezug auf Hochverfügbarkeit. Gleichzeitig stellt der UMD einen nahtlosen Wachstumspfad für zukünftige Erweiterungen bereit. Der Kunde plant, mit Hilfe dieses Directors mehrere Standorte zu verbinden und mit den Extension-Fähigkeiten der Produkte seine Katastrophenvorsorge zu verbessern.

Diese Beispiele zeigen, dass der UMD eine große Zahl unterschiedlicher Geschäfts- und IT-Anforderungen erfüllt. Dazu gehört, dass SANs nahtlos wachsen können, ohne dass sich der Managementaufwand erhöht, sowie die Vereinfachung bestehender Infrastrukturen und das Sicherstellen von Business Continuity und Disaster Recovery. Gleichzeitig sorgen die Directoren für Flexibilität und Investitionsschutz.

"CNT kann bei den FICON und Mainframe/zSeries-Umgebungen auf eine lange Geschichte zurückblicken. Zusätzlich zu unseren marktführenden FICON-Directoren ist CNT der einzige Hersteller auf dem Markt, der eine FICON-Emulationstechnologie anbietet. Damit lassen sich FICON-Speichersysteme und -Anwendungen über große Entfernungen hinweg betreiben, um wichtige Daten im Katastrophenfall von einem sicheren Ort wiederherstellen zu können. CNT bietet außerdem eine große Zahl professioneller Dienstleistungen, wie zum Beispiel Unterstützung bei der Evaluierung, Entscheidungsfindung und Implementierung einer FICON-Migration. Die erste Marktreaktion auf die Einführung des UMD zeigt, dass im Bereich FICON-Storage-Networkings niemand dazu in der Lage ist, die technischen Angebote und die Erfahrung von CNT zu übertreffen", erklärt Mark Knittel, Worldwide Vice President of Product Operations bei CNT. Der UMD ist bei CNT und den CNT-Partnern- und Resellern, einschließlich IBM, erhältlich.

Über die UltraNet Multi-serviceDirectoren

Die UltraNet Multi-serviceDirectoren sind die ersten und bislang einzigen echten Multi-Service Directoren auf dem Markt. Diese neue Generation von Infrastrukturkomponenten für Speichernetzwerke liefert außergewöhnliche Skalierbarkeit, Flexibilität und Services für einfacheres SAN-Management und Investitionsschutz. Die UMDs wurden entwickelt, um die dynamischen und sich ständig verändernden Geschäftsanforderungen zu erfüllen, die durch neue IT-Strategien wie SAN-Konsolidierung, Tiered Storage/ILM und Utility Computing entstehen. Sie basieren auf der UltraScale-Technologie von CNT, die sich auf bis zu 512 non-blocking Ports pro Chassis bei einer Geschwindigkeit von 4 Gb/s skalieren lässt. Ein Umstieg auf neue Geschwindigkeiten und Protokolle ist jeder Zeit möglich. Zusätzlich stellen sie die einzige Plattform dar, die eine Anbindung von Speichernetzwerken über MANs/WANs sowie Storage Services wie Virtualisierung und Datenreplikation offerieren.

Weitere Informationen sind unter www.CNT.com abrufbar
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.