Koalitionsvertrag von Ampelkoalition vorgelegt

(PresseBox) ( Bonn, )
Der BWVL begrüßt die im Koalitionsvertrag von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP vorgestellten zentralen Aussagen zur Logistik.

„Der Koalitionsvertrag ist aus Sicht des BWVL eine gelungenes Grundlage für die kommende Regierungsarbeit. Es finden sich eine Vielzahl wichtiger Aussagen, die sich mit den Positionen des BWVL decken“, so BWVL-Präsident Quick in einem ersten Statement.

Tatsächlich wird mit dem Ausschluss einer Doppelbelastung durch CO2-Preis und CO2-Maut eine BWVL-Position konkret aufgenommen. Auch die Unterstützung regionaler Güterverkehrskonzepte sowie die Förderung emissionsfreier Stadtlogistik, Ladezonen und Logistik-Hubs sind wichtige Bekenntnisse für viele im urbanen Werkverkehr tätige BWVL-Unternehmen. Gleiches gilt für die Erleichterung der Genehmigungspraxis von Schwer- und Großraumtransporten. Unzweifelhaft unterstützenswert ist auch die Erhöhung der Investitionen in die Infrastruktur sowie die Förderung des kombinierten Verkehrs, um die Verkehrsverlagerung auf die Schiene zu stärken.

„Der Aufgabenkatalog ist sehr ambitioniert. Alles steht und fällt mit der Bereitschaft, die erforderlichen Entscheidungen zu treffen und diese zeitnah umzusetzen,“ fasst BWVL-Hauptgeschäftsführer Markus Olligschläger zusammen und ergänzt, „der BWVL wird gerne als verlässlicher Partner das Dialogangebot der Ampelkoalition annehmen!“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.